Frage:
Wann ist es besser, "kein Problem" als "Willkommen" zu sagen?
Robert Dewitt
2017-06-27 23:56:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich bedankt werde, antworte ich meistens mit kein Problem , anstatt zu sagen, dass Sie willkommen sind . Ich finde es üblicher, das erstere als das letztere zu sagen.

Gibt es aus gesellschaftlicher Sicht Leute da draußen, die eine der beiden Antworten bevorzugen? Wann ist es am besten, eine Antwort über die andere zu sagen? Oder ist es einfach sympathisch, beide Begriffe zu verwenden - oder passen die Begriffe in bestimmten Situationen besser?

Gute Antworten auf diese Frage zeigen die Kultur an, aus der sie antworten: USA, Großbritannien, Australien, Singapur usw.
Dies scheint eher eine sprachliche als eine zwischenmenschliche Frage zu sein. Das OP versteht eindeutig bereits, dass es eine Etikette gibt, jemanden anzuerkennen, versteht jedoch möglicherweise nicht die subtilen Unterschiede zwischen diesen beiden englischen Phrasen oder wie Menschen sie austauschbar verwenden. Vielleicht ist es am besten für Englischlerner geeignet?
Vier antworten:
#1
+14
Gregory Avery-Weir
2017-06-28 00:45:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde "kein Problem" für akzeptabel halten, wenn sich jemand für etwas bedankt und es für keinen von Ihnen ein Problem ist.

Wenn es tatsächlich die Mühe wäre, das zu tun, wofür sich jemand bei Ihnen bedankt hat, dann ist es unehrlich, "kein Problem" zu sagen.

Wenn sich jemand bei Ihnen dafür bedankt, dass Sie sich um ein Problem gekümmert haben, das er als ernst erachtet, minimiert "kein Problem" seine Gefühle in dieser Angelegenheit.

Sie können einen ähnlichen Prozess für "Gern geschehen" verwenden. Sind sie tatsächlich zur Hilfe willkommen? Im Allgemeinen ist "Gern geschehen" eine allgemeinere Antwort, die in allen Situationen eher akzeptiert wird.

Sie können auf die seltene Person stoßen, die sich über die eine oder andere Antwort ärgert. Aber es gibt keine gute Möglichkeit, dies vorherzusagen.

#2
+6
Lucas Y.
2017-07-27 18:07:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zumindest in den USA ist hier ein Generationswechsel am Werk.

Die älteren Generationen bevorzugen eher Sie sind willkommen gegenüber kein Problem. Ich habe zum Beispiel einmal mit einem pensionierten Restaurantmanager gesprochen, der sprach darüber, seinen Kellnern Vorträge zu halten, um den Kunden kein kein Problem zu sagen. "Natürlich ist es kein Problem - es ist dein Job!" er sagte. Seiner Ansicht nach war es bestenfalls bedeutungslos und im schlimmsten Fall unhöflich, kein Problem zu sagen.

Einstellungen und Erwartungen haben sich jedoch geändert, und es gibt einen subtilen Unterschied darin, wie die jüngeren Generationen nimm diese Sätze wahr. Gern geschehen wird nicht mehr als neutrale Standardantwort auf das Danken angesehen. Stattdessen enthält es Untertöne von einem oder beiden von:

  1. Unaufrichtigkeit, weil Sie sind willkommen , was Sie sagen, wenn Sie es nicht wirklich meinen
  2. Hochmütigkeit, denn du bist willkommen ist das, was du sagst, wenn sie dankbar sein sollten
  3. ol>

    Im Gegensatz dazu kein Problem ist eine ehrliche Zusicherung, dass keine dauerhaften Probleme verursacht wurden, dass die Angelegenheit nun vorbei ist, dass der Dankeschön seinen Weg fortsetzen kann, ohne sich Ihnen überhaupt verpflichtet zu fühlen.

    Für Menschen, die diese Sätze ähnlich wahrnehmen, ist ein aufrichtiges kein Problem in den meisten Situationen höflicher als Sie sind willkommen.

    Das Problem ist natürlich, dass Sie möglicherweise auf Personen treffen, die kein Problem als abweisend oder unaufrichtig empfinden, wie den oben genannten Restaurantmanager oder sogar einige der anderen Antworten auf diese Frage. Einzelne Meinungen sind natürlich nicht mit Sicherheit vorherzusagen, aber zum größten Teil hatte ich Erfolg damit, meine Antworten auf das Alter der Person abzustimmen.

    Für Leute, die ein oder zwei Generationen über mir stehen, sage ich manchmal Sie sind willkommen , weil ich weiß, dass sie es als höflich empfinden. Aber für meine Kollegen, von denen ich ziemlich sicher sein kann, dass sie diese Sätze so interpretieren wie ich (auch wenn sie es nicht bewusst erkennen), sage ich normalerweise kein Problem .

#3
+4
Sagar VD
2017-06-28 00:14:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich bedankt werde, antworte ich meistens ohne Probleme.

Kein Problem ist in Situationen besser geeignet, in denen jemand sagt Entschuldigung für Sie.

Sie haben einen Fehler gemacht, den Sie nicht mochten, und wenn sie Entschuldigung sagten, können Sie kein Problem sagen em>.

Wenn sich jemand für etwas bedankt, können Sie Sie sind willkommen .

sagen
#4
  0
r m
2017-06-28 23:06:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach meinem Verständnis ist in formellen Situationen (Geschäfts- oder Verkaufstransaktionen) "Gern geschehen" immer angemessen. Die Unterscheidung ist bei gelegentlichen Begegnungen weniger definiert. Sie öffnen jemandem eine Tür und er sagt Danke. Jede Antwort erscheint angemessen. Auf der anderen Seite hat Sie jemand gebeten, sich alle Mühe zu geben, um etwas zu tun. "Kein Problem" kann unaufrichtig sein. Verwenden Sie es daher nur, wenn es wahr ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...