Frage:
Wie ich meine Kollegen und meine Familie dazu bringen kann, mein Hobby zu respektieren
lioneltrains
2017-12-29 00:31:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Seit ich ein kleiner Junge war, haben mich Modelleisenbahnen immer fasziniert. Mit zunehmendem Alter beherrschte ich die Kunst der Modelleisenbahnmontage und unternahm verschiedene Reisen durch das Land, um meine Sammlungen zu präsentieren und andere zu untersuchen.

Obwohl ich von diesem Hobby sehr zufrieden bin, Ich habe es immer vor meinen Kollegen versteckt, als wäre es etwas, das mir peinlich wäre.

Meine Familie gehörte viel mehr zur Sportfandom-Sorte:

Nein, Papa, es ist mir egal, wie viel mehr Ringe Tom Brady hat als Big Ben, bitte behalten Sie Ihre American-Football-Anekdoten für andere Unternehmen

und haben nie gewürdigt, wie viel Geschick für Modelleisenbahnen benötigt wurde.

Ich befürchte, dass es meinen Mitarbeitern genauso geht. Ich trage meine Modelleisenbahnkleidung nicht, um nach einem Vorfall in einer alten Firma zu arbeiten. Ich habe jahrelang aus der Ferne gearbeitet, aber jetzt muss ich häufiger ins Büro.

Gibt es eine Möglichkeit, Modelleisenbahnen subtil aufzurufen und schlechte Gefühle gegenüber dem Thema auszudrücken?

Ich überlegte, einen Konferenzraum zu reservieren und eine kleine Zugausstellung einzurichten, um die Moral zu stärken und herauszufinden, ob sich noch andere Amateurkollegen in meiner Mitte befinden.

Warum denkst du, ist es notwendig, dass sie dein Hobby respektieren? Wie baut eine Zuganzeige die Moral auf?
Was sind "Handegg-Anekdoten"? In Anbetracht des Hinweises auf Big Ben schätze ich, dass dies ein britischer Begriff ist, den ich in den USA nicht gehört habe.
@Joe: Außerhalb der USA bedeutet "Fußball" Fußball. "Handegg" ist ein bissiger Name für American Football. (Weitere Informationen finden Sie unter https://english.stackexchange.com/questions/215399/what-s-a-handegg.)
"* Ich trage meine Modelleisenbahnkleidung nicht, um nach einem Vorfall in einer alten Firma zu arbeiten. *: Was ist" Modelleisenbahnkleidung "? Sind Sie als Zugbegleiter verkleidet in Ihr Büro gegangen? Würden Sie es für jemanden vernünftig halten? als American Football-Spieler verkleidet zur Arbeit kommen?
Was für eine Branche und ein Beruf ist das? Unter Ingenieuren (insbesondere Software) wäre dies nicht ungewöhnlich - [TMRC] (https://en.wikipedia.org/wiki/Tech_Model_Railroad_Club) ist Teil unserer kulturellen Erbe.
Hallo, Lioneltrains. Ich habe einen bestimmten Satz in Ihrer Frage bearbeitet, der etwas unhöflich war. Einige Leute haben bereits darauf hingewiesen, und ich wollte nur ihre Warnungen wiederholen, die Hobbys anderer abzulehnen. Wenn Sie wirklich der Meinung sind, dass meine Bearbeitung einen wichtigen Teil des Beitrags entfernt hat, können Sie ihn zurücksetzen, aber ich denke nicht, dass die ursprüngliche Formulierung konstruktiv ist.
Eine Sache, die Sie berücksichtigen müssen, ist, dass die Modelleisenbahn als Hobby am Abhang liegt. Es gibt nicht nur so viel Nachfrage. Zum einen respektiere ich dich.
Dreizehn antworten:
#1
+212
Martin Bean
2017-12-29 03:21:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein, Dad, es ist mir egal, wie viel mehr Ringe Tom Brady als Big Ben hat. Bitte bewahren Sie Ihre Handegg-Anekdoten für unzivilisierte Unternehmen auf.

Ich finde es seltsam, dass Sie es sind Erwarten Sie Akzeptanz und Respekt für Ihr Hobby, zeigen Sie jedoch wenig Rücksicht auf die Vergangenheit und die Interessen anderer Menschen - insbesondere der Familie .

Am Ende des Tages, was eine Person in ihrem Hobby tut Freizeit als Hobby oder zum Entspannen ist ihre Sache (solange es im Gesetz bleibt). Es liegt nicht an Ihnen, andere davon zu überzeugen, es zu akzeptieren oder anzunehmen. Wenn Sie etwas genießen, dann genießen Sie es; Niemand kann dir etwas anderes sagen.

Zum Beispiel bin ich (zum Zeitpunkt des Schreibens) 28, aber ich verfolge immer noch professionelles Wrestling. Es ist eines der Dinge, die als "für Kinder" gelten, und die Leute weisen mich schnell darauf hin: "Aber es ist falsch?!" Aber ich schaue es mir immer noch an und besuche Live-Events. Ich mache einfach keine Werbung dafür. Wenn ich herausfinde, dass jemand anderes auch ein Fan ist, ist das großartig. Aber mehr als einmal führt es zu leichtem Necken. Es ist etwas, das ich erwartet habe, und etwas, das ich nur besitze und auslache, wenn die Leute es herausfinden und mich dafür ärgern wollen.

Wenn Sie eine Diskussion darüber führen möchten, wie falsch oder echt Wrestling ist, tun Sie dies bitte im Chat. Kommentare sollten nur verwendet werden, um um Klarstellung zu bitten oder Verbesserungen für Beiträge vorzuschlagen.
Genau das. Die Leute werden mit ziemlicher Sicherheit mehr Respekt vor dem haben, was Sie interessant finden, wenn Sie keine so offensichtliche Verachtung für Dinge zeigen, die sie interessant finden, dass Sie es nicht tun. Ich habe ein gewisses Interesse an Modelleisenbahnen (US O-Spur, FWIW), aber egal wie interessiert ich sein mag, wenn Sie mein Interesse am Fußball (beide Varianten) auch so herablassend wie "unzivilisiert" nennen möchten, sollten Sie es tun Erwarten Sie wahrscheinlich nichts Besseres als einen negativen Empfang an allen Fronten.
Dieser Kommentar zum American Football schien mir auch der Kern des Problems zu sein. OP scheint zu erwarten, dass die Leute ihre Interessen nur mit Leuten teilen, die sie teilen, aber so funktioniert höfliche Konversation nicht wirklich, die Leute nutzen ihre Hobbys als Rahmengeräte für ihre Gespräche oder einfach, um ihre Aufregung für etwas zu teilen. Wenn er Respekt für sein Hobby will, sollte er sich revanchieren, oder wenn er erwartet, dass jeder einfach seine Hobbys für sich behält, einschließlich ihm, denke ich, dass er unrealistische Erwartungen hat.
Ich hatte den Eindruck, dass das Fußballzitat ein stimmloser Ausdruck der Frustration des OP war - etwas, das ihm als Reaktion auf das Thema, das zu Hause immer wieder auftaucht, durch den Kopf ging - und nicht etwas, das das OP tatsächlich seinem Vater oder seinem Vater sagen würde jemand anderes, noch ein wirklicher Ausdruck der Verachtung.
@Gaultheria Es spielt keine Rolle, ob OP es ausgesprochen hat oder nicht, der Punkt bleibt bestehen: Sie können nicht erwarten, dass Menschen Ihre Berufungen ernst nehmen, wenn Sie andere nicht respektieren.
#2
+91
cHao
2017-12-29 02:10:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie wären überrascht, wie wenig sich die meisten Menschen um die meisten Dinge kümmern. Modelleisenbahnen sind kein seltsames Hobby, solange Sie es nicht Ihr ganzes Leben lang machen oder so; Erzählen Sie den meisten Leuten beiläufig davon (nur wenn das Thema dort driftet!), und sie werden im Allgemeinen wie "oh, cool" oder "oh, cool!" sein. Ihre Begeisterung (oder ihr Mangel daran) ist Ihr Hinweis darauf, ob Sie mit diesem Thema fortfahren möchten.

Nicht pushen oder überschreiben - das macht die Leute wirklich verrückt.

Und ehrlich gesagt, Das scheint hier das eigentliche Problem zu sein.

Ihre Hobbys sind etwas, das Sie in Ihrer Freizeit tun. Sie sind im Allgemeinen kein Gesprächsthema mit Menschen, die Ihr Interesse nicht teilen, und je mehr Sie mit "Außenseitern" teilen, desto abschreckender und / oder verrückter werden sie im Allgemeinen. Wenn Sie Ihre Züge zur Arbeit bringen und eine Ausstellung machen, ohne direkt dazu aufgefordert zu werden, sollten Sie nicht einmal darüber nachdenken. Dies ist Arbeit, nicht Zeigen und Erzählen.

Um andere Personen zu finden, die Ihr Interesse teilen, gibt es subtilere Möglichkeiten. Jede Subkultur hat von Natur aus einige Meme, die Insider aufgreifen und Außenstehende nicht. Ich weiß nichts über die Modellbahn-Community (außer dass es definitiv eine gibt), aber in Ihrem Fall könnten Sie vielleicht eine kleine Anstecknadel mit einem bekannten Logo tragen. Das aktuelle Lionel-Logo weist nicht einmal darauf hin, dass es sich um Züge handelt, aber jeder, der sich für Hobby interessiert, wird es wahrscheinlich erkennen.

Guter Vorschlag zum Logo Pin. Ich habe ein Tie-Tack mit der Aufschrift "rec.games.pinball", was nur für Leute etwas bedeutet, die sowohl Flipper lieben als auch sich an die Tage der "Usenet-Gruppen" erinnern.
#3
+48
Kendra
2017-12-29 03:37:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Normalerweise ist dies nicht die Antwort, die ich für solche Situationen geben würde, aber diese stammt aus persönlicher Erfahrung.

Als großer Pokemon-Fan Mitte 20 bekomme ich a viel Flak von Mitarbeitern. Früher habe ich auch eine Menge von meiner Familie bekommen, aber ich habe einen wichtigen Schritt unternommen, um dies zu beheben:

Besitze es.

Wie gesagt, normalerweise nicht mein Rat. Aber für ein so unschuldiges Hobby wie das Studium von Pokemon oder das Bauen von Modelleisenbahnen ist dies eine großartige Möglichkeit, mit Dingen umzugehen. Nun, wie Sie es besitzen, ist eine große Sache, ob Sie nerven oder nicht.

Wenn ich zum Beispiel nur über Pokemon sprechen würde, würden mich die Leute hassen. Ich wäre höllisch widerlich. Stattdessen rufe ich Pokemon nur in einigen ausgewählten Fällen auf:

  1. Mit einem anderen Pokemon-Fan über die Spiele sprechen. Das ist natürlich 100% in Ordnung. Mit einem anderen Enthusiasten zu sprechen, solange es für keinen von Ihnen etwas sehr Wichtiges unterbricht, ist niemals falsch!

  2. Jemand anderes spricht es an . Ich habe Pokemon Plüschtiere hier bei der Arbeit auf meinem Schreibtisch. Dies zeigt meine Freude an der Franchise, ohne andere dazu zu zwingen, mehr zu tun, als sie gelegentlich auf meinem Schreibtisch zu sehen. Sie sind nicht meine einzige Dekoration, sie stehen nicht im Weg, sie sind einfach da. Es wäre, als würde man mit einem leuchtend rosa Hut herumlaufen: Niemand hat einen wirklichen Grund, sich zu beschweren, wenn es ihnen nicht weh tut. Es gibt den Menschen aber auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen, ihr gemeinsames Interesse zu bekunden oder sogar kleine Witze zu machen. Besitze diese Witze, mach mit. Beides macht es in Ordnung, über dieses Hobby zu sprechen, und kann Ihnen helfen, Freunde zu finden. (Mobbing ist natürlich nicht in Ordnung, aber ein gelegentlicher Witz ist absolut in Ordnung und kann sogar darauf hinweisen, dass der Joker gut zu Ihrem Hobby passt, aber selbst nicht dazu.)

  3. Wenn ein Witz Sinn macht und nicht aufdringlich ist. Gelegentlich mache ich einen Pokemon-Witz. Neulich haben wir zum Beispiel darüber gesprochen, wie wir unseren Kunden etwas erklären können, damit sie wissen, was wir meinen und was sie zu erwarten haben. Nach ein wenig Diskussion bot ich scherzhaft an, eine Demo für meinen Chef zu machen, um zu helfen. Er fragte wie, ich antwortete: "Na, ich werde es natürlich aus Pokemon modellieren!" Und das hat meine Kollegen zum Lachen gebracht. Es war ein anständiger Witz, da wir gerade die Schreibtische im Büro bewegt hatten und mein Pokemon gerade erst wieder hochgegangen war. Dieser Witz zwang sich auch nicht dazu. Es hatte eine klare Öffnung, und wenn mein Chef nicht gefragt hätte, wie ich eine Demo machen würde, hätte ich den Witz nicht gemacht. Wenn sich einer meiner Mitarbeiter ärgerte, würde ich zumindest für eine Weile vorsichtig sein, diesen Witz (oder einen anderen) noch einmal zu machen.

  4. ol>

    Wie cHao wies darauf hin, dass das Tragen eines kleinen Logos oder Knopfes oder dergleichen eine großartige Möglichkeit ist, Gespräche einzuladen, ohne sie den Menschen aufzuzwingen. Wenn Leute Witze machen, aber keine Mobber sind oder sich nicht unwohl fühlen, heißt das nicht unbedingt, dass sie Ihr Hobby nicht respektieren. Höchstwahrscheinlich verstehen sie es einfach nicht.


    RIESIGER Haftungsausschluss: Dies funktioniert nicht für alle. Wenn Sie nicht mit Witzen oder Lachen umgehen können, welche Diese Strategie wird Sie wahrscheinlich nur unruhig machen, wenn Sie zum ersten Mal Ihr Interesse an einem Thema bekunden. Wenn Sie ein paar Wochen mit den Witzen umgehen können, sollten Sie damit gut umgehen können. Darüber hinaus können Sie möglicherweise sogar einem schüchterneren / zurückhaltenderen Mitarbeiter den Weg ebnen, sich für das Interesse zu öffnen!

Trotz Ihres Haftungsausschlusses halte ich dies für die perfekte Lösung. Ich kenne eine Handvoll Profis, die ihre persönlichen Hobbys haben - einige "reif" und andere nicht - und diejenigen, die sich am wohlsten und gelassensten fühlen, sind diejenigen, die die "eigene" Einstellung haben. Ich traf natürlich einige, die unsicher waren oder sich ihrer eigenen Hobbys schämten, und dann ging es bergab. (Natürlich ist es hilfreich, wenn Sie sich in einem respektvollen beruflichen Umfeld befinden, das versteht, wie * großartig * Modelleisenbahnen sind.)
Ich denke nicht, dass dies ein guter Rat ist. Ihre Arbeit ist Ihre Arbeit, und Sie sollten im Allgemeinen Ihr persönliches Leben davon abhalten. In vielen Fällen ist die Notwendigkeit eines professionellen Verhaltens erforderlich, und Pokemon überall auf Ihrem Schreibtisch zu haben oder viele Gespräche zu führen, die andere hören, würde mit der Unternehmenskultur in Konflikt geraten. Manchmal, wenn Kunden, Wirtschaftsprüfer oder sogar Leute aus anderen Büros zu Besuch kommen, ist es nicht gut, unprofessionell zu wirken.
@Issel Wenn ein Arbeitsplatz so angespannt ist, dass ich meinen Schreibtisch nicht einmal mit dem dekorieren kann, was mich interessiert, was mich glücklich macht oder was Sie haben ... Ich bin nicht sicher, ob ich dort arbeiten möchte. Versteh mich nicht falsch, es gibt eine Grenze, an der es lächerlich wird, aber ein paar Pokemon-Plüschtiere sind nicht diese Grenze. Wenn mir gesagt würde, ich dürfe diese nicht auf meinem Schreibtisch haben, würde ich einen Anfall bekommen, bis niemand mehr etwas auf seinem Schreibtisch haben könnte, das nicht mit der Arbeit zu tun hat. Es ist nicht unprofessionell, Ihren Schreibtisch zu dekorieren. Es ist nicht unprofessionell, Gespräche zu führen, solange es die Arbeit von niemandem beeinträchtigt.
@Issel Ich denke, um Ihren Standpunkt etwas anzusprechen, gilt dies möglicherweise nicht für alle Arbeitnehmer, insbesondere für Mitarbeiter mit Kundenkontakt. Aber für Ihren normalen Büroangestellten ist dies völlig angemessen: Solange es Ihre Arbeit nicht beeinträchtigt oder eine feindliche Arbeitsumgebung schafft, tun Sie es. Ich habe eine Sache auf meinem Schreibtisch, die mir gehört (hauptsächlich, damit sie nicht unbesetzt aussieht, ich bin kein großer Dekorateur), aber andere Schreibtische sind (fast wörtlich) mit Figuren, Bildern, Widgets usw. bedeckt hängt von Ihrer Unternehmenskultur ab, aber es wird heutzutage immer seltener, den persönlichen Ausdruck einzuschränken.
@Kendra Hervorragende Reaktion. Ich denke, dies fasst alle Bedenken zusammen und spricht auch die meisten Standpunkte an. Menschen sind nicht nur Zahnräder in einer Maschine. Sie haben eine Seele und sie wünscht sich Ausdruck und Individualisierung. Die bescheidene Art und Weise, wie dieser Ausdruck in Ihrem Beispiel einiger Plüschtiere auf dem Schreibtisch demonstriert wird (nicht die gesamte verdammte Sammlung!), Ist für die emotionale und mentale Gesundheit des Arbeiters hilfreicher und sorgt daher für einen besseren Kabinenarbeiter.
Ihre Arbeit ist Ihre Arbeit. Man weiß nie, was den Anschein erweckt, weniger als professionell zu sein. Ihr Chef könnte einen Freund gehabt haben, der von Pokemon besessen war und negative Gefühle gegenüber jedem hat, der Interesse hat. Es gibt Hunderte von Szenarien, die für Sie nicht fair wären, wenn Sie dies als Interesse haben. Wenn das Eingehen eines solchen Risikos wichtiger ist als Ihre berufliche Entwicklung, ist das in Ordnung. Aber für mich würde ich keine Beförderung riskieren, an der ich 2 Jahre lang hart gearbeitet habe, um über so etwas hinwegzukommen.
@Issel, "Man weiß nie, was den Eindruck erweckt, weniger als professionell zu sein." Ja, und ich weiß nie, was ich tun oder sagen darf, was jemanden theoretisch beleidigen könnte, aber ich gehe nicht durch das Leben und versuche, alle möglichen Quellen potenzieller Beleidigung zu vermeiden. Ihr Chef, der einen Freund hatte, wie Sie es beschrieben haben, wäre das Problem des Chefs, und der Chef wäre unprofessionell, Sie infolgedessen anders zu behandeln.
@eques Das stimmt, und wie gesagt, es wäre sehr unfair. Aber ich bin in Situationen geraten, in denen Menschen mehr als nur unfair waren, sie haben sich aktiv vorgenommen, mich zu verarschen. Wenn Sie anderen Ratschläge geben, denken Sie daran, dass Sie Ratschläge geben, die sich auf ihre gesamte Karriere auswirken können und sich darauf auswirken können, wo sie in 20 Jahren landen. Wenn man die Schwere der Karrieren anderer betrachtet, ist es besser, sich auf der konservativen Seite zu irren.
@Issel, aber wenn ich nicht mäßig ich selbst sein kann, wird es mich nicht "glücklich" machen, selbst wenn meine Karriere vielleicht begrenzt ist
#4
+20
brenzo
2017-12-30 03:31:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Niemand anderes muss sich Ihrer persönlichen Hobbys bewusst sein. Wenn Ihr Arbeitsplatz nichts mit Zügen zu tun hat (z. B. wenn Sie nicht in einer Schifffahrtswerft arbeiten), ist es unwahrscheinlich, dass jemand eine starke Meinung zu Ihrem Hobby hat.

Wenn es zu Gesprächen kommen sollte (d. h. Mitarbeiter sprechen darüber, was sie außerhalb der Arbeit tun, und Sie werden gefragt), sagen Sie einfach "Ich baue Modelleisenbahnen zusammen". Wenn Leute danach fragen, teilen Sie. Wenn das Thema geändert wird, können die Leute höflich sagen, dass sie nicht interessiert sind. Das bedeutet nicht, dass sie weniger an dich denken, sie können sich einfach nicht auf dieses spezielle Hobby beziehen.

Bedenken Sie schließlich, dass das Anschauen und Verfolgen von Sport das Hobby Ihres Vaters sein kann. Wenn Sie nicht zuhören möchten, dass er oder andere über Sport sprechen, sollten Sie nicht erwarten, dass sie über Ihre Modelleisenbahnen hören möchten .

#5
+14
Issel
2017-12-29 21:23:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Mitarbeiter müssen Ihre Hobbys nicht kennen. Sie gehören dir, und wenn du denkst, dass sie in einem negativen Licht erscheinen, dann behalte sie einfach für dich. Persönlich würde ich es nicht ansprechen, aber wenn ein Mitarbeiter fragen würde, was ich am Wochenende gemacht habe, könnte ich sagen: "Oh, nun, ich arbeite wirklich gerne an Modellen. Modellautos, Flugzeuge, Züge. Es macht Spaß, weil ich das mag Detail, das in das fertige Produkt einfließt. Im Moment arbeite ich an mehreren Zügen. " Insbesondere die Besessenheit über Züge mag eigenartig erscheinen, aber das Ausdrücken von Modellen als allgemeines Hobby würde wahrscheinlich gut ankommen.

Was auch immer Sie tun, richten Sie keine Demonstration im Konferenzraum ein. Ich verstehe nicht, wie Sie nicht sehen, dass dies direkt gegen Ihre Ziele verstößt, Ihre Mitarbeiter nicht zu verrückt zu machen.

Als Randnotiz: Das Interesse anderer Leute am Fußball als "Handei" zu bezeichnen, ist gerecht Durchnässt von der "M'lady" erschrecken würdige Einstellungen. Lassen Sie all das fallen und zeigen Sie zumindest ein wenig Interesse. Stellen Sie ein paar Fragen zum Interesse Ihrer Familie, nur weil es höflich und einfach ist. Ich würde Dale Carnegies "Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst" vorschlagen.

#6
+6
Amadeus-Reinstate-Monica
2017-12-30 01:53:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Niemand muss etwas über Ihre Hobbys wissen, es sei denn, er fragt Sie nach einem Hobby. Dann würde ich sagen: "Ich verbringe verrückte Stunden damit, Modelleisenbahnen und Layouts zu bauen. Hast du ein Hobby?"

Und lassen Sie es dabei und wenden Sie die Frage wieder an sie. Wenn sie mehr wissen wollen, werden sie danach fragen, andernfalls werden sie Ihnen von ihrem Hobby erzählen. Wenn sie in Modelleisenbahnen sind, haben Sie sie begeistert, wenn sie jemanden in Modelleisenbahnen kennen, werden sie Ihnen wahrscheinlich davon erzählen und möglicherweise ein Meeting für zusammenstellen Sie, um einen anderen Enthusiasten zu finden.

Eine meiner Schwestern ist Künstlerin. Sie kann fotorealistische Bilder von Menschen, Gesichtern, Händen, Füßen, gekleidet oder nicht, in Bewegung oder nicht, zeichnen. Sie verkauft nichts, aber sie zeichnet jeden Tag drei oder vier Stunden. Wenn Sie sie fragen, was ihr Hobby ist, sagt sie: "Ich zeichne gerne Menschen und Tiere." Das ist es. Ihre Mitarbeiter wissen nicht, dass sie Künstlerin ist.

Seien Sie nicht besessen von sich selbst, niemand muss Ihr Hobby "respektieren". Was sie respektieren sollten, ist, dass Sie in Ihrer Freizeit genauso spielen wie in ihrer. Und das sollten Sie auch respektieren, anstatt Verachtung für diejenigen auszudrücken, die ihre Freizeit nutzen, um Sport zu schauen. Sie haben genauso viele Stunden Ihres Lebens mit Ihrem Spaß verschwendet wie mit ihrem Spaß. Vielleicht hast du mehr verschwendet!

Niemand muss etwas über Ihr Hobby wissen. Außer dem einen Liner oben braucht nichts mehr gesagt zu werden. Sobald Sie Ihr Interesse beworben haben, wird entweder das Interesse geweckt oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, lassen Sie es aus ihrem Bewusstsein verschwinden.

#7
+5
superstar
2017-12-29 06:53:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist zu sagen, dass Ihre derzeitigen Mitarbeiter Ihr Hobby nicht respektieren?

Bei meinem letzten Job sah ich gelegentlich Flyer, die uns einluden, in einen Modelleisenbahnclub zu kommen, und auf denen die Kontaktinformationen eines Mitarbeiters standen es. Wenn Sie in einem Club sind oder anstehende Veranstaltungen haben, können Sie diese möglicherweise bewerben, wenn Ihre Arbeit über ein Schwarzes Brett verfügt, und Ihren Namen als Kontaktstelle für weitere Informationen angeben.

Wenn jemand Sie kontaktiert oder zur Veranstaltung kommt, großartig - Sie haben jemanden mit dem gleichen Hobby gefunden. Wenn dies niemand tut, teilen sie dieses Hobby vielleicht einfach nicht mit Ihnen, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie es nicht respektieren.

#8
+5
Luddite
2017-12-30 03:24:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum ist das wichtig?

Obwohl Sie eine berechtigte Frage gestellt haben, stellt sich auch die Frage: "Warum ist das überhaupt wichtig?" Was ich persönlich als viel überzeugendere Frage empfinde.

Wir alle müssen validiert und gemocht werden. Es ist Teil unseres sozialen Gefüges und vielleicht Teil unserer DNA. Wir sind ein soziales Tier und um gemocht zu werden, erhöhen sich unsere Chancen, unser genetisches Material zu paaren und fortzusetzen. Kontinuität ist eine Schlüsselkomponente und ein Treiber für jede Tierart auf dem Planeten. Wir essen, damit wir wachsen können, damit wir uns paaren können. So einfach ist das.

Dieser Treibermatrix liegt der Wunsch zugrunde, gemocht zu werden. Wenn andere uns genehmigen, wird ein möglicher Partner unsere "Zustimmungsbewertung" mit unserer sozialen Gruppe sehen und möglicherweise in Betracht ziehen, sich zu paaren, um ihr genetisches Material weiterzugeben. Gemeinsam bewegen Sie sich beide auf den Sonnenuntergang und tun, was auch immer Ihre spezielle Spezies mit Nachkommen tut

Warum ist das letztendlich wichtig?

Familienakzeptanz

Nun, wir möchten, dass unsere Familien uns akzeptieren. Es gibt uns die Validierung, die wir benötigen, um Vertrauen zu zeigen. Vertrauen ist ein wichtiger Aspekt beim Durchstreifen des Planeten. Es erlaubt zu versuchen, Dinge zu tun, die wir sonst vielleicht nicht haben. Darüber hinaus fördern diese Personen, die häufig Teil unseres täglichen Routings sind, und ihre Akzeptanz unser eigenes Selbstwertgefühl, was wiederum eine Schlüsselkomponente des Vertrauens darstellt. Es macht nur Sinn, dass Sie die Akzeptanz anstreben würden. Sie zeigen viele Anzeichen eines geringen Selbstwertgefühls. Sie fördern Ihre Aktivität als aktiver Agent der Aktivität. Dies ist in vielen Studien abschreckend. Insbesondere wenn die beworbene Person die Aktivität völlig uninteressiert ist. Ihr mangelndes Interesse an anderen Aktivitäten, Sie erwähnen Sport, zeigt eine privilegierte Position des Anspruchs. Sie interessieren sich nicht für die Aktivitäten Ihrer Familie und beeinträchtigen aktiv die Glaubwürdigkeit dessen, was sie genießen, aber Sie erwarten Anerkennung. Etwas zu erwarten ist ein klares Zeichen dafür, berechtigt zu sein. Dies ist ein gefährlicher Ort im Paarungsspiel, und das Verhalten kann zu einem Mangel an Attraktivität führen, der Ihre Fähigkeit, den Geschlechtsverkehr zu vollenden, beeinträchtigen und Ihr aktives Verlangen und Ihre Notwendigkeit, sich zu paaren und Ihr genetisches Material in der Zukunft fortzusetzen, erschweren kann. P. >

Professionelle Akzeptanz

Es ist merkwürdig, dass Sie Ihre berufliche Landschaft mit persönlicher Liebe und Hobby kontaminieren möchten. Es scheint, als würde es ausreichen, wenn Sie beim Mittagessen für kurze Zeit mit neuen Personen darüber sprechen, wie sehr Sie Züge lieben, um zu werben, dass Sie sich für das Thema interessieren, und um es den Menschen zu ermöglichen, sich nach Belieben und nicht aktiv und aktiv für Sie zu interessieren energetische Werbung für Ihre Leidenschaft in einem Pausenraum. Sie können sich auf Enttäuschung einstellen, wenn Sie nicht in der Lage sind, andere mit Ihrer Leidenschaft anzulocken. Ich würde mir vorstellen, dass die Bevölkerungszahl von train'o'philes pro Kopf eher gering ist und Sie möglicherweise nicht über eine ausreichende statistische Bevölkerungsbasis verfügen, um jemanden mit ähnlichen Überzeugungen zu finden.

Dies könnte gefährlich für Ihr Selbstwertgefühl sein und Vertrauen bei der Arbeit, wenn andere sich nicht auf Ihre Leidenschaft einlassen. Sie könnten sich isoliert und möglicherweise gedemütigt fühlen, wenn ein aggressives Alpha Sie vor jemandem neckt, den Sie mögen. Dies kann zu irreparablen Vertrauensproblemen bei der Arbeit führen. Dies ist ein Ort, an dem Vertrauen normalerweise eine Schlüsselzutat für den Erfolg ist.

Ein anderer Ansatz

I. Ich würde vorschlagen, einen Club zu finden, in dem es Menschen gibt, die so leidenschaftlich sind wie Sie, die sich auf Ihr Thema beziehen. Sie finden eine Gruppe, wenn Sie suchen. Auf diese Weise können Sie nicht versuchen, Menschen in Ihrem Leben in leidenschaftliche Zugfans zu verwandeln, und sich vollständig von der emotionalen Hürde lösen, auf diese Weise Akzeptanz zu erlangen.

Sie können sich dann auf die positiven Aspekte konzentrieren von dem, was du liebst und mit Menschen genießt, die auch deine Leidenschaft lieben und genießen. Sie müssen sich nicht mit der Angst und Sorge auseinandersetzen, dass andere das Hobby als legitim akzeptieren, weil Sie von Menschen umgeben sind, die das Hobby legitimieren, indem Sie einfach auftauchen, um ihr Hobby zu teilen.

Ich hoffe, dass dies für Sie hilfreich ist und ich hoffe, dass Sie die Botschaft verstehen, die ich in meinen schwachen Worten zu vermitteln versuche. Sie sind mehr wert als Akzeptanz zu suchen. Gehen Sie dorthin, wo Sie es finden und Sie werden gedeihen.

#9
+3
Rolen Koh
2017-12-30 20:24:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, niemand sollte ein Problem mit Ihrem Zugsammlungshobby haben, bis Sie versuchen, es ihnen aufzuzwingen. Und warum sollte man ihnen überhaupt von Ihrem Hobby erzählen? Die einzigen zwei Gründe, warum ich mir vorstellen könnte, dass jemand nach Ihrem Hobby fragt, insbesondere ein Mitarbeiter, ist, dass er sich entweder für Sie interessiert und mehr über Ihr Leben, Ihre Vorlieben und Interessen erfahren möchte oder dass Sie einen Geburtstag haben und ein Mitarbeiter dies möchte Schenken Sie etwas, haben aber keine Ahnung, was Sie verschenken sollen, und fragen Sie nach Ihrem Hobby.

Im Ernst, ich bin nie auf eine Situation gestoßen, in der ein Mitarbeiter aus dem Nichts ohne Grund nach Ihrem Hobby gefragt hat. Und auch Sie müssen es niemandem mitteilen, und selbst wenn jemand weiß, warum sollte es Sie interessieren, ob er es akzeptiert oder nicht, bis Sie es in der Bürozeit tun? Es ist das, was Sie in Ihrer eigenen Zeit tun und gerne tun.

#10
+2
Edwin Buck
2018-01-03 16:56:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Angst haben, was Kollegen denken könnten, und Ihr Hobby in (wahrgenommener) Schande zurückhalten, werden Ihre Mitarbeiter auf die Angst und Unruhe reagieren, die Sie präsentieren. Das ist nicht gut.

Zeigen Sie Ihre Modelleisenbahnen so, dass sie auch für das ungeübte Auge gut aussehen. Stellen Sie sie in Glasvitrinen, vorzugsweise mit externer Überprüfung, wie gut sie sind (Zeitungsausschnitte, Preisbänder oder was auch immer Sie haben). Stellen Sie diese in Sichtweite und warten Sie. Irgendwann wird eine Person nach ihnen fragen, und das ist der richtige Zeitpunkt, um sie zu teilen.

Und wie andere gesagt haben, wird niemand Ihre Stimmung stärken wollen, wenn Sie ihre Hobbys oder Genüsse zerstört haben . Finden Sie etwas Interessantes in ihrer Vergangenheit, ohne es mit Ihrer Vergangenheit in Einklang zu bringen. Dieses Interesse kann das Interesse eines vollständigen Anfängers sein; Denken Sie jedoch daran, dass Sie mehr positive Kommunikationswege pflegen, als dass Sie ein Fan (hier Sport einfügen) werden.

#11
+1
user10903
2018-01-03 23:41:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, ein bisschen Selbstironie funktioniert immer. Man kann einfach sagen: "Ja, es ist irgendwie komisch, aber ich stehe wirklich auf Modelleisenbahnen." Zum Beispiel bin ich 40, aber ich neige dazu, mich mit Dingen zu beschäftigen, mit denen 80-jährige Frauen stereotyp beschäftigt sind: Genre-Mysterien, Mystery-TV-Shows, britische TV-Shows, Vintage-Kleidung, alte Musik, usw. Wenn irgendetwas davon auftaucht, sage ich einfach "Ich liebe diese Show, aber ich bin eine alte Dame!" oder "Ich liebe es, meinen Tee zu trinken und Miss Marple wie eine alte Dame zu beobachten" - das zeigt, dass (a) ich mich nicht schäme oder kurz davor bin aufzuhören, (b) ich weiß, dass es nicht jedermanns Hobby ist, es ist mein Ding, und (c ) es lenkt ab oder erkennt an, was der Hörer denken könnte ("Ist das nicht eine alte Dame?") und zeigt, dass ich einen Sinn für Humor habe. An diesem Punkt könnte jemand wie Sie antworten: "Oh ja? Ich verstehe. Ich stehe wirklich auf Modelleisenbahnen. Ich glaube, ich bin ein Kind geblieben!"

Also, Sie können immer sagen, mit einem Sinn für Humor mit einem echten Lächeln / Positivität: "Ich komme aus einer Fußballfamilie, aber ich bin der Junge, der an seinen Modelleisenbahnen festhält" oder "Ich bin Teil dieser seltsamen Subkultur, die sich für Modelleisenbahnen interessiert. Ja. Erwachsene Männer, kleine Züge. Es ist intensiv! " Jeder steht auf etwas und die Leute verstehen es ziemlich gut, solange Sie das natürliche Gefühl der Überraschung berücksichtigen, das anfänglich auftreten könnte, und es akzeptieren, anstatt in der Defensive zu sein.

#12
  0
Emery
2018-01-03 05:08:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Klingt so, als ob Ihre Geheimhaltung Teil dessen ist, was Ihren Wunsch antreibt, für Ihre Leidenschaft gesehen und anerkannt zu werden. Machen Sie es langsam, Schritt für Schritt, während andere Leute sagen, dass sie es beiläufig erwähnen oder ein kleines Zugstück auf Ihren Schreibtisch legen (falls akzeptabel). Die meisten Menschen haben sowieso schon so viel zu tun, dass sie möglicherweise nicht die mentale oder emotionale Energie haben, um mehr in Ihre Hobbys zu stecken.

Wenn Sie Leute nach ihren eigenen Hobbys fragen, um mehr über sie zu erfahren, werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie viel Sie gemeinsam haben. Nicht das Hobby selbst, aber vielleicht baut jemand in Minecraft eine Nachbildung des Taj Mahal, und er teilt die notwendige Geduld und Liebe zum Detail, die Sie haben. Oder vielleicht haben sie eine Fantasy-Football-Liga, für die sie ständig Zahlen knacken, und das ist auch nicht so unähnlich.

Es kann sich verdammt verdammt anfühlen, nur jemandem von Ihrem Hobby zu erzählen, dies anzuerkennen und weiterzumachen ;; Sie müssen sie nicht von ganzem Herzen in Ihr geheimes Universum einführen.

#13
  0
Tyler S. Loeper
2018-01-03 21:58:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aufgrund Ihrer abweisenden Behandlung von Fußballhobbyisten "Ich bin besser als Sie" klingt es so, als ob das eigentliche Problem darin besteht, dass Sie nicht wissen, wie Sie andere mit Respekt behandeln sollen. Das Problem ist, dass für ungefähr 70% der Menschen, wenn Sie sie schlecht behandeln, wenn sie die Chance haben, dass sie Sie auch schlecht behandeln werden. Das klingt nach dem Problem.

Wenn Sie als arrogante, elitäre, bedauernswerte Person abschneiden und dann etwas ansprechen, das auf zwei Arten möglich ist ( 'Oh, das ist interessant, was für ein jugendliches Hobby ') oder 'du erbärmliches bla bla' ) und die Leute sind diejenigen, die dich nicht mögen, dann ist es keine Überraschung, welche Option sie wählen werden. Niemand lehnt die wirklich freundliche, nette Person ab, die mit dem seltsamen Hobby arbeitet. Sie sind von der Person, die sie nicht mögen. Sie legen den Rahmen fest, wie Ihr Hobby aufgenommen wird und ob die Leute sich über Sie lustig machen oder das Hobby als Sie selbst akzeptieren möchten.

Ihr Hobby ist nicht beliebt und nicht Mainstream. Das ist keine große Sache. Jeder hat eine Art Hobby, das etwas seltsam ist (einige haben Anime, Videospiele, Tischspiele, alles Modellieren, Videospieldesign, Fanfiction-Schreiben usw. erwähnt). Zum größten Teil wird es niemanden interessieren, woran Sie interessiert sind, solange es nicht schädlich für andere ist. Aber wenn sie ganz offensichtlich nicht interessiert sind, dann hör auf zu teilen, denn dann wird es nervig. Und kündigen Sie Ihr Hobby auf keinen Fall öffentlich an. Egal, was Ihr Hobby ist (es könnte Fußball sein, der sozial verträglich ist), es ist einfach unangemessen, alle während der Arbeit auf etwas aufmerksam zu machen, das mit Ihrem Privatleben zu tun hat. Es wird einen negativen Empfang haben. Wenn ich bei der Arbeit aufgestanden bin und gesagt habe, ich liebe FOOOOOTTTBAAALLLLL, dann weißt du, dass ich mich für den Rest meiner Zeit dort lustig machen werde. Ich werde wahrscheinlich auch jemanden verrückt machen.

Mein Vorschlag ist, ab und zu Ihr Hobby mit den Kollegen, mit denen Sie auskommen, ins Gespräch zu bringen. Wenn sie nicht interessiert sind, lassen Sie es fallen und sprechen Sie es nicht noch einmal an. Ihr Hobby ist selten, so dass Sie möglicherweise nie jemanden finden. Welches ist nur das Leben. Arbeit ist Arbeit. Sie können Hobbyisten in Ihrem Privatleben leicht finden (bilden Sie eine Gruppe auf meetup.com, versuchen Sie es mit reddit usw. usw.).

Seien Sie also nett. Sei respektvoll.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...