Frage:
Gibt es "Regeln" für die Vaping-Etikette?
r m
2017-07-02 21:01:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Vergangenheit schien es aus Höflichkeit allgemein anerkannt zu sein, dass ein Raucher fragen sollte: "Stört es Sie, wenn ich rauche?" Dies wurde immer präskriptiver, da die gesundheitlichen Bedenken hinsichtlich des Tabakkonsums zunahmen. Jetzt wird die "sicherere" Option des Dampfens immer häufiger, und bis jetzt scheint es weniger "offizielle" Vorschriften zu geben (zumindest in Großbritannien).

Sollte jemand, der eine E-Zigarette benutzt, fragen die in der Nähe und besonders die, mit denen sie zusammen sind: "Stört es dich, wenn ich vapere?" ähnlich wie ein Raucher?

Ich nehme an, Sie fragen in Großbritannien? Diese Frage ist * wirklich * regional, ich kann sicher sagen, dass meine Einstellung zu Menschen, die vapern, wahrscheinlich anders ist als die in den USA.
Fragen Sie als eine Person, die vapes oder als jemand, der mit Leuten zusammen ist, die viel vapern und sie ansprechen wollen?
Ich frage aus einer dritten Perspektive, ich frage als eine Person, die nicht vapert, aber die bemerkt hat, dass dies eine Frage der Meinungsverschiedenheit unter meinen erwachsenen rauchenden / vaping Kindern ist.
Zwei antworten:
#1
+21
apaul
2017-07-02 23:21:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Frage, ob es in Ordnung ist, erscheint völlig angemessen, insbesondere wenn Sie zu Hause oder im Auto eines anderen sind.

Auch wenn das Gesundheitsrisiko verringert ist, haben die meisten Vape-Produkte einen Geruch, den andere Menschen möglicherweise nicht schätzen und der Geruch kann anhalten.

Es kann nur meine Perspektive sein, Wenn Sie jedoch Änderungen an einer gemeinsamen Atmosphäre vornehmen, sollten Sie nachfragen. Selbst bei harmloseren Dingen wie dem Einstellen der Temperatur oder dem Einschalten eines Radios fragen Sie, wenn Sie mit anderen zusammen sind und sich nicht sicher sind.


Als Randnotiz ...

Ich kenne eine Reihe von Rauchern, die auf Vaping umgestiegen sind, weil es weniger reguliert war. Sie konnten drinnen an Orten dämpfen, an denen sie nicht rauchen konnten und so weiter.

Früher war Rauchen so verbreitet, dass die Leute an den meisten Orten nicht zweimal über das Aufleuchten nachdachten. Als die Menschen sich der gesundheitlichen Probleme bewusst wurden, wurde die Etikette angepasst und von den Menschen wurde erwartet, dass sie sich fragen oder entschuldigen und nach draußen gehen. Mein Punkt ist, dass sich die Bräuche im Laufe der Zeit geändert haben.

Vaping ist eine wirklich neue Sache, die Etikette entwickelt sich immer noch ... Aber an vielen Orten scheint es immer mehr wie Rauchen behandelt zu werden.

#2
+4
Meat Houses
2018-04-17 22:47:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Etikette für neue soziale Phänomene wird sich immer nur langsam entwickeln.

Ich lebe in den Vereinigten Staaten, daher kann Ihre Antwort variieren, aber vor Jahren erinnere ich mich an Menschen, die ohne Einschränkung in Einkaufszentren dampfen, aber jetzt haben dieselben Einkaufszentren Einschränkungen gegen das Rauchen, die ausdrücklich das Dampfen und Rauchen einschließen E-Zigaretten. Und dennoch sehe ich Menschen, die in anderen Innenräumen trotz dieser neuen Einschränkungen in einigen Bereichen keine Auswirkungen haben. Die Idee, dass Vaping = Rauchen, sozial, hat sich nicht überall durchgesetzt.

Ich bin der Meinung, dass Fragen im öffentlichen Raum am verantwortungsvollsten ist. Es ermöglicht den Menschen um Sie herum, Nein zu sagen, was meiner Meinung nach der beste Indikator dafür ist, was höflich ist oder nicht, unter welcher Gruppe von Menschen Sie sich befinden oder wo Sie sich befinden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...