Frage:
Wie gehe ich mit der Einstellung der Eltern meiner Freundin um, sie um Geld zu bitten?
A.Danzi
2018-03-12 14:11:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stelle diese Frage im Namen meiner Freundin, weil sie mich um Hilfe bittet, aber ich bin mir nicht sicher, wie ich mit dieser Situation umgehen soll.

Ein bisschen Hintergrundwissen:

Die Eltern meiner Freundin sind aus dem Süden des Landes gezogen und aus beruflichen Gründen hierher in den Norden gekommen. Ihre Mutter ist Hausfrau (nennen wir sie Alice), das einzige Einkommen stammt von ihrem Vater (nennen wir ihn Bob).

Sie haben 3 Kinder (Jhon - 30 Jahre alt, Barb - 28 Jahre alt und meine Freundin, die 18 Jahre alt ist).

Jetzt sind Jhon und Barb mit ihren Partnern umgezogen, sodass die familiäre Atmosphäre nur aus meiner Freundin und ihren Eltern besteht.

Das Problem:

Jedes Mal, wenn eines ihrer Kinder anfing zu arbeiten, sahen Bob und Alice sie als Geldkuh ... und begannen sie zu melken.

Buchstäblich jedes Mal Das monatliche Gehalt eines ihrer Kinder kam an, sie nahmen einen bedeutenden Teil davon. *

* Mit genommen meine ich, dass sie sie gebeten haben, ihnen das Geld zu geben, um das sie gebeten haben, ohne ein "Nein" als zu akzeptieren Wenn sie ein flaches Nein sagt, wird es nur noch schlimmer.

Jhon und Barb sind so früh mit ihren jeweiligen Partnern umgezogen, weil sie müde und frustriert von dieser Einstellung waren.

Jetzt ist meine Freundin an der Reihe: Sie ist erst 18 Jahre alt, arbeitet aber tagsüber und geht zur Schule Am Abend. Sie tut ihr Bestes, um ihre Zukunft aufzubauen, aber wir alle wissen, was mit wenig bis gar keinem Geld getan werden kann.

Sie musste die Schule für sich selbst bezahlen, sie versucht, etwas Geld zu sparen Holen Sie sich einen Führerschein und so weiter. Was auch immer sie braucht, sie muss es kaufen.

Obwohl sie versteht, dass Bob und Alice jeden Monat Hilfe brauchen, ist sie wirklich frustriert, dass sie jeden Monat mehr als die Hälfte ihres Gehalts verlangen und wenn sie dies ablehnt Etwas, ihre Eltern werden aggressiv und sie wird als die Tochter beurteilt, die nicht versteht und ihrer Familie nicht helfen will.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, verschwenden Bob und Alice Geld in dummen Dingen, wenn sie hilft: Sie gehen häufig ins Restaurant, kaufen alberne Dinge (sie haben gerade einen Zugangspunkt für ihr Zuhause bekommen. 70 Quadratmeter .) und so weiter.

Die einzige Möglichkeit, etwas Geld zu sparen, besteht darin, ihr Geld von ihrem Bankkonto zu nehmen und es mir zu geben, damit sie nicht gezwungen werden kann, Geld zu leihen (seit sie hat sie nicht).

Obwohl ich sicher bin, dass Bob und Alice nette Leute sind, finde ich diese Einstellung schrecklich falsch.

Die Frage:

Was kann meine Freundin tun / sagen, um Grenzen zu setzen und Auswirkungen und negative Emotionen zu vermeiden? Insbesondere möchte sie helfen, aber wie kann sie damit umgehen und ihnen klar machen, dass sie bis zu einem helfen kann gegebenes Limit?

Da sie kein Auto oder keinen Führerschein besitzt, ist sie immer noch von ihrem Vater abhängig (dem einzigen mit Führerschein).

Was ist wurde versucht:

Sie hat bereits versucht, ihnen zu sagen, dass sh Wir brauchen etwas Geld für sich selbst und dass es frustrierend ist, nichts dafür zu haben.

Ihr Bruder Jhon versuchte ihnen zu sagen, dass sie sie nicht melken sollen, wie sie es mit ihm getan haben.

Keiner der oben genannten Punkte hat geholfen.

Antworten auf Kommentare:

@Tinkeringbell:

Worauf kommt Ihre Freundin herein? Rückgabe für die Zahlungen, die sie an ihre Eltern leistet (gefaltete Wäsche, Mahlzeiten, Internet, Fernseher, Raum)?

Sie bekommt gefaltete Wäsche, da ihre Mutter Hausfrau ist. Manchmal muss sie dafür bezahlen Mahlzeiten, weil sie ihr Geld ausleihen, um im Supermarkt einzukaufen. Sie ist selten zu Hause, so dass das Internet fast bedeutungslos ist, aber sie bekommt es. Sie bekommt sicher Fernsehen. Sie bekommt Platz, ja, aber wenn sie lernen muss, sie muss in die Bibliothek, weil ihre Eltern zu laut sind.

Wenn sie es mit dem Alleinleben vergleicht, ist es mehr oder weniger teuer, bei den Eltern zu bleiben?

Es wäre billiger, tatsächlich planen wir bereits, zusammenzuziehen, aber wir brauchen eine solide Basis. (Sie benötigt den Führerschein und ein Auto / Moped / Roller sowie etwas Geld, um die Wohnung zu mieten.)

Ist der Betrag, den sie bezahlt, eine festgelegte Sache, die zuvor vereinbart wurde?

Es hängt davon ab, wie viel sie sie fragen, aber es ist selten weniger als die Hälfte ihres Gehalts.

Was ist der kulturelle Hintergrund der Eltern Ihrer Freundin? Ihre Freundin und Sie?

Kurz gesagt, ich lebe alleine und bin 21 Jahre alt. Ich bin gerne unabhängig, also habe ich mein Leben in diesem Sinne geplant. Sie würde auch gerne umziehen und kommen lebe mit mir, um Unabhängigkeit zu erlangen, aber Geld ist ein Berg, den man besteigen muss. Sie hat sich für eine Nachtschule entschieden, um tagsüber arbeiten zu können (sie schläft tatsächlich jede Nacht 6 Stunden während der Woche, um beide Dinge aufrechtzuerhalten).

Haben Sie weitere Informationen darüber, wie Ihre Freundin versucht hat, ihren Eltern zu sagen, dass sie mehr Geld für sich selbst haben möchte? Wie verlief das Gespräch?

Ich ziehe an Ich habe keinen Schleim h Informationen, aber ich weiß, dass es nie ein friedliches Gespräch war. Es war jedes Mal eher ein Streit als eine ruhige Diskussion.

Schauen Sie sich Craigslist an, wie hoch ist die normale Miete für eine "Mitbewohnerin", die mit der Miete in einer freien Unterkunft vergleichbar ist? Wie ist das im Vergleich zu dem, was sie bezahlt?
Ich bin mir nicht sicher, ob Sie geantwortet haben: "Was ist der kulturelle Hintergrund der Eltern Ihrer Freundin, Ihrer Freundin und Ihnen?"
@Sidar, Ich denke, dass er es in gewisser Weise getan hat. Er sagte, dass seine Freundin aus Süditalien (mediterrane Kultur) stammt, während er aus Norditalien (europäische Kultur) stammt.
Bei der Beantwortung sollte berücksichtigt werden, dass Italiener tendenziell länger bei ihren Eltern leben als der durchschnittliche Europäer: https://pbs.twimg.com/media/CCzHCrDUUAE87sK.png und http://ec.europa.eu/ eurostat / statistics-EXPLAIN / index.php / Datei: Geschätzter_Mittelwert_der_Leistung_der_ Elternhaushalte, _by_sex, _2013.png
Sie haben nicht richtig geantwortet: "Was ist der kulturelle Hintergrund der Eltern Ihrer Freundin, Ihrer Freundin und Ihnen?" Der Fokus liegt auf ** kulturell **. Woher kommen Bob und Alice?
@GilZ Die Dinge sind nicht so eindeutig. Tatsächlich finde ich als Südeuropäer die Opposition Mittelmeer gegen Europäer etwas beleidigend
Sie sollten einige der Horrorgeschichten auf https://reddit.com/r/justnomil lesen
Haben Sie und Ihre Freundin diese Situation mit ihren Geschwistern besprochen? Sie haben möglicherweise sehr wertvolle Informationen / Ratschläge, wie dieses Problem richtig gelöst werden kann.
"Obwohl ich sicher bin, dass Bob und Alice nette Leute sind", bin ich mir da nicht so sicher
Fünf antworten:
#1
+84
AndreiROM
2018-03-12 19:02:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die unterschiedlichen Beträge, die Ihrer Freundin in Rechnung gestellt werden, in Verbindung mit dem Auslösen emotionaler Schuldgefühle ("keine gute Tochter", wenn sie nicht zahlt) lassen mich glauben, dass dies eine ausbeuterische Beziehung ist und nicht dazu gedacht ist lege ihr einfach finanzielle Verantwortung auf. Sie scheinen zu dem gleichen Ergebnis gekommen zu sein.

Während andere Antworten einige Gespräche beschreiben, die mit ihren Eltern geführt werden können, müssen Sie als Erstes erkennen, wenn Sie Menschen Grenzen auferlegen, die anscheinend nicht operieren die gleiche Wellenlänge wie Sie ist, dass es zu Streit führen wird. Und oft, wenn die Spannungen hoch sind, müssen Sie in der Lage sein, Vergeltungsmaßnahmen zu versprechen und tatsächlich durchzuhalten, wenn Sie möchten, dass die andere Partei Sie ernst nimmt.

Das klingt alles ziemlich beängstigend. Was bedeutet das eigentlich?

1. Hier spielt eine lange Geschichte des Missbrauchs der Eltern-Kind-Beziehung eine Rolle.

Ihre Eltern sind es gewohnt, sich nicht nur mit ihr, sondern auch mit ihren Geschwistern vor ihr durchzusetzen. Keines ihrer drei Kinder konnte sich gegen sie behaupten, und die beiden ältesten zogen aus aus, um dem Eindringen ihrer Eltern in ihr finanzielles Leben zu entkommen.

Was sagt Ihnen das? Dass die Kosten für den Bau dieser Grenzen so hoch waren, dass diese Leute beschlossen, ihre Sachen zu packen und wegzuziehen, anstatt zu versuchen, sie aufzuzwingen.

Wie stehen die Chancen, dass Ihre Freundin in diesem Fall erfolgreicher als ihre Geschwister gegen ihre Eltern antritt? Ehrlich gesagt, ziemlich niedrig.

Es ist wichtig, dies zu verstehen, da es Sie für die Realität erweckt, dass dies ein schwieriger Kampf sein wird. Bereiten Sie sich und sie (insbesondere sie) auf einige schwierige Monate vor.

2. Es wird Kämpfe geben - und es wird nicht schön sein -, aber sie muss fest auf ihrer Position stehen.

Das erste, was passiert, wenn Sie einen Betrunkenen wegen seines Trinkens konfrontieren, ist, dass er versucht, Sie darüber anzulügen. Und wenn Sie das Thema vorantreiben, werden sie manipulativ (böse Tochter! Geben Sie mir Ihr Geld!) Und schließlich aggressiv und betrügerisch.

Warum ist das wichtig? Denn hier gibt es bereits Anzeichen für diese Beziehungsdynamik (böse Tochter!). Ihre Freundin muss sich auf jeden Fall mit ihren Eltern zusammensetzen und das Gesetz festlegen. Dies ist der Weg, den dieses Gespräch gehen könnte, wenn ihre Eltern überhaupt vernünftig sind:

Sie: Ich zahle von nun an nur noch X pro Monat (Sie können bestimmen X mit einigen der Tipps, die Ihnen die anderen Antworten geben).
Eltern: Was? Wir machen A, B, C, D und E für Sie! X + Y ist das Geringste, was Sie uns schulden!
Her: Obwohl ich es zu schätzen weiß, dass Sie all diese Dinge in der Vergangenheit für mich getan haben, kann ich mein eigenes D & E machen und werde diesen "Service" nicht mehr bezahlen.

Wie hoch ist jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass dies der Fall ist? Höchstwahrscheinlich sind die ersten Worte aus ihrem Mund:

Eltern: WAS ? Nach allem, was wir für Sie getan haben, versuchen Sie, ein Limit festzulegen? Haben wir das jemals Ihnen als Kind angetan?!?! Was für eine böse Tochter !

Dies wird natürlich die Tatsache völlig ignorieren, dass sie sich entschieden haben, sie zu haben verantwortlich für ihr Wohlergehen und ihre Erziehung. Es ist emotionaler Missbrauch und Manipulation.

Hier wird es schwierig, da Ihre Freundin für sich selbst aufstehen und sich nicht an ihrer Position rühren muss:

Her: stark> Wie dem auch sei, ich werde von nun an nur noch X bezahlen.

Hinweis: Wenn sie vernünftig sind und das Gefühl haben, dass X etwas zu niedrig ist, möchten Sie möglicherweise verhandeln. Ich glaube jedoch nicht, dass dieses Gespräch nach "vernünftigen" Grundsätzen verlaufen wird, und sie sollte sich auch nicht auf einen Betrag einigen, der mehr als 50% von dem ausmacht, was sie macht. Heck, ich würde X als ungefähr 35% wählen und vielleicht bis zu 40%, wenn sie verhandeln, nicht mehr.

Anmerkung 2: Wenn Ihre Freundin es sein möchte ernst genommen, wird sie wahrscheinlich mehr auf eigenen Beinen stehen müssen. Das bedeutet nicht mehr, ihren Vater zu bitten, sie herumzufahren, oder von ihrer Mutter zu erwarten, dass sie ihre Wäsche faltet. Sie möchte vielleicht anfangen, ihre Wäsche in einen separaten Korb zu legen und ihre eigene Kleidung mit einem Waschmittel zu waschen, das sie für sich selbst kauft. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, Grenzen zu setzen, auch wenn es bedauerlich ist, dies mit Ihrer eigenen Familie tun zu müssen.

3. Sie muss den Zugang zu ihren Geldern kürzen.

Wenn ihre Eltern direkt auf ihre Gelder zugreifen können, muss sie sicherstellen, dass dieser Zugang deaktiviert ist, bevor sie die oben genannten fallen lässt Bombe auf sie.

Wenn sie ein Konto mit einem von beiden teilt, muss sie wahrscheinlich rausgehen und sich ein eigenes besorgen und dann ihre Arbeit anweisen, stattdessen ihren Gehaltsscheck dort zu hinterlegen.

Wenn dies bereits der Fall ist, sie jedoch die PIN für ihre Karte oder das Passwort für ihr Internetbanking-Portal kennen, muss sie diese ändern und sicherstellen, dass sie sie nirgendwo aufbewahren Ihre Eltern könnten sie erreichen.

An diesem Punkt wird sie in der Lage sein, ihnen nur X Miete zu zahlen, da sie die Kontrolle über ihre Finanzen hat.

4. Dies wird wahrscheinlich nicht ausreichen - sie muss stark bleiben.

Ihr Widerstand gegen sie wird wahrscheinlich einen Strom emotionalen und psychischen Missbrauchs auslösen. Wer sein Kind als schlechte Tochter bezeichnet, weil es seinen Gehaltsscheck nicht aus einer Laune heraus ausgehändigt hat, kann wahrscheinlich nicht mehr.

Ihre Freundin muss fest stehen, um ihnen den Zugang zu ihrem Konto zu verweigern und ihnen nur X zu zahlen. Wenn sie unter dem Ansturm emotionaler Schuldgefühle nachgibt, wird es noch viel mehr sein Es ist schwierig, sich ein zweites Mal gegen sie zu behaupten. Ähnlich wie bei der Disziplinierung eines Kindes müssen Sie sich daran halten, wenn Sie eine Vorgehensweise festgelegt haben. Andernfalls weiß das Kind, dass es Sie dazu manipulieren kann, Ihre Meinung zu ändern, wenn es laut genug weint oder aus einer Szene in der Szene genug macht Süßwarenladen.

Während dieser Zeit müssen Sie am Ball sein, da Ihre Freundin in dieser Zeit wahrscheinlich viel emotionale Unterstützung von Ihnen benötigt.

5. Dies wird wahrscheinlich immer noch nicht ausreichen und sie muss bereit sein, eskalieren.

Wenn ihre Eltern die Situation akzeptieren und sich die Dinge beruhigen, dann herzlichen Glückwunsch, die Schlacht ist gewonnen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die emotionale Kriegsführung irgendwann einen Siedepunkt erreicht und Ihre Freundin bereit sein muss, die nukleare Option zu nutzen:

Her : Ich kann sehen, dass es zwischen uns große Spannungen gibt, weil ich kürzlich beschlossen habe, nur eine Miete von X zu zahlen. Es tut mir leid zu sagen, dass ich angesichts dieser Entwicklungen wahrscheinlich dazu gezwungen sein werde ausziehen.

Sobald diese Bombe abgeworfen wurde, können Sie nicht mehr zurückweichen. Wenn sie versuchen, es ihr auszureden, kann sie sich dafür entscheiden, dort weiterzuleben, wenn sich die Dinge tatsächlich zum Besseren ändern.

Es kann jedoch tatsächlich schlimmer werden. In diesem Fall hat sie keine andere Wahl, als ihr Versprechen einzuhalten und tatsächlich einen eigenen Platz zu bekommen. Alles andere bittet um Ärger. Vielleicht können Sie beide zusammenziehen, oder vielleicht kann sie ihre Geschwister um ein bisschen finanzielle Hilfe bitten, bis sie genug verdient, um bequem alleine zu leben.

Besprechen Sie ernsthaft die Möglichkeit, dass sie ausziehen muss, bevor sie den Ball ins Rollen bringt, denn wenn sie nicht bereit ist, den Abzug zu betätigen, ist sie wahrscheinlich überhaupt nicht bereit, sich gegen ihre Eltern zu behaupten.

Viel Glück!

Hervorragende Antwort. Es gibt nur noch eine Sache, die meiner Meinung nach in Betracht gezogen werden sollte: Sie können sich vielleicht sogar in naher Zukunft trennen - sei es aus diesem oder anderen Gründen. (Offensichtlich wird dies Ihre Beziehung etwas belasten!) Ich denke, das Letzte, was Sie wollen, ist, dass sie auszieht, um bei Ihnen zu leben, Sie beide sich trennen und gezwungen ist, zu ihren Eltern zurückzukehren!
#2
+18
Peter
2018-03-12 21:11:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wir haben nur sehr indirekte und unvollständige Informationen über die weitere Situation. Während wir Ihnen Ratschläge geben können, können Sie sich von jemandem, der sich mit der Situation besser auskennt, weitaus besser beraten lassen.

Ihre Freundin muss Jhon und Barb um Rat fragen und zuhören. Sie haben direkte Erfahrung mit der Situation, den Details, den Persönlichkeitsmerkmalen, der Kultur. Und sie sind 10 Jahre lang aufgewachsen, seit sie mit dieser Situation fertig geworden sind.

Wenn das aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, gibt es den allgemeinen Fallback-Rat, wenn Sie sich nach dem Erwachsenwerden mit Ihren Eltern streiten: Ausziehen.

#3
+11
Astralbee
2018-03-12 16:39:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In jeder Kultur denken und handeln Familien anders. Die Tatsache, dass Sie dieses Verhalten nicht normal finden, würde darauf hindeuten, dass dies eine Familiensache ist, keine kulturelle Sache.

Die Bildung und das Arbeitsleben ihrer Eltern sind wahrscheinlich der größte Einfluss auf sie. Wenn sie hart arbeiten mussten, um sich selbst zu ernähren und dann drei Kinder großzuziehen, halten sie es wahrscheinlich für normal und nur richtig, dass berufstätige Kinder anfangen, einen finanziellen Beitrag zur Familie zu leisten. Anstatt ihren Eltern schlechte Motive zuzuschreiben, indem sie annehmen, dass sie ihre Kinder als "Geldkühe" behandeln, kann es einfach sein, dass sie das Gefühl haben, das Richtige zu tun, indem sie um Geld bitten; oder vielleicht können sie es sich einfach nicht leisten, sie in der Hochschulbildung zu unterstützen.

Sie sagen, Sie haben bereits berechnet, dass das, was sie von ihr verlangen, billiger ist, als wenn sie alleine leben müsste. Aus rein finanzieller Sicht konnte man also nicht behaupten, dass sie unfair waren.

Was mir unvernünftig erscheint, ist, dass es keine feste Vereinbarung gibt. Sie fragen nach unterschiedlichen Mengen und erwarten dann manchmal extra für Essen oder was auch immer. Sie haben auch "Wäsche falten" als eines der Dinge erwähnt, die sie als Gegenleistung für ihre Zahlungen erhält, aber das ist etwas, das man normalerweise nicht bezahlen würde, wenn man alleine lebt.

Was sie braucht, um ihnen zuzustimmen ist ein angemessener, fester Betrag und stimmt zu, was sie für diesen Betrag erhalten hat. Das ist möglicherweise nicht einfach - Familien sind keine Geschäftsvereinbarung. Was Eltern für Kinder tun, ist nicht wirklich quantifizierbar - wenn wir tatsächlich all die Dinge monetarisieren würden, die sie zwischen 0 und 18 Jahren für uns getan haben, wären wir zu Beginn unseres Arbeitslebens so hoch verschuldet, dass wir es niemals auszahlen würden!

Bevor sie Grenzen / Grenzen für den von ihr gezahlten Betrag und die Gegenleistung festlegen kann, benötigen alle Beteiligten einen Referenzrahmen. Ihre Eltern berechnen die Kosten nicht wirklich, sie machen es nur nach, wenn sie mitmachen. Sie wird ihnen niemals zustimmen, es sei denn, die Eltern erwägen die Alternativen. Aus diesem Grund würde ich raten, dass sie ihnen vorschlägt , dass sie erwägt, auszuziehen. Dies sollte nicht als Bedrohung angesehen werden, aber wenn sie ihnen sagt, dass sie die Lebenshaltungskosten mathematisch alleine berechnet, gibt dies allen etwas zum Vergleichen.

Sie könnte vielleicht sagen:

Ich schätze all die Dinge, die Sie für mich tun, wie zum Beispiel meine Wäsche. Aber wenn ich ausziehen würde, würde ich diese Dinge für mich selbst tun. Ich kann es mir nicht leisten, Sie für Dinge zu bezahlen, die ich nicht brauche. Können wir also bitte einen angemessenen Betrag vereinbaren, um Sie jeden Monat zu bezahlen, wenn ich mich entscheide, hier weiterzuleben? Auf diese Weise kann ich berechnen, ob ich besser ausziehen sollte.

Berücksichtigen Sie bei der Diskussion die tatsächlichen Kosten für ihre Eltern:

  • Die Kosten für Lebensmittel, die sie isst *
  • Andere Gegenstände, die sie verwendet (z. B. Toilettenartikel)
  • Wasser, das sie verwendet (wenn durch Verwendung bezahlt)
  • Energie, die sie verbraucht (Elektrogeräte, Wäsche, Heizwasser zum Duschen usw.) **

(*) Lebensmittel werden oft in einer Größenordnung gekauft. Es kostet ihre Eltern möglicherweise nicht viel weniger an Essen, wenn sie nicht da ist. (**) Das Heizen eines Hauses kostet das gleiche, egal wie viele es sind, es sei denn, sie heizt es, wenn sie nicht zu Hause sind.

Einige andere Dinge, über die man nachdenken und verhandeln sollte:

  • Könnte sie ihre eigene Wäsche waschen?
  • Könnte sie für Essen bezahlen, basierend darauf, wie oft sie zu Hause gegessen hat in diesem Monat?
  • Könnte sie ihre eigenen Gegenstände wie Waschpulver kaufen und diese getrennt aufbewahren, wenn sie ihre Wäsche wäscht?
  • Was würde ihre Mutter, die "Hausfrau", tun, wenn alle ihre Kinder das Haus verlassen? Wird sie zur Arbeit gehen und Geld verdienen oder wird das Falten der Hemden ihres Mannes sie jeden Tag den ganzen Tag beschäftigen?
  • Wenn sie wirklich nur hinter dem Geld her sind, werden sie wahrscheinlich nicht verlieren wollen ihr. Die tatsächlichen Kosten für ihre Anwesenheit sind wahrscheinlich nicht sehr hoch, wenn man die obigen Punkte berücksichtigt. Ich glaube, es wird ihnen finanziell schlechter gehen, wenn sie geht, es sei denn, ihre Mutter geht ebenfalls zur Arbeit.

    Aber ohne schlechte Motive anzunehmen - sie scheinen ihr die Kosten für Elternschaft em in Rechnung zu stellen > sie, weshalb es so unangemessen hoch ist. Finden Sie Gemeinsamkeiten und erklären Sie sich damit einverstanden, einen angemessenen Betrag zu zahlen, um die tatsächlichen Kosten ihres Lebens dort zu decken, und prüfen Sie, ob sie die Vereinbarung mehr in Richtung ihrer letztendlichen Unabhängigkeit lenken kann als sie weiter mit all den Dingen, die sie als Kind für sie getan haben.

    Nur zur Veranschaulichung, ihr Leben allein wäre teurer, ihr Leben mit mir wäre billiger. Außerdem weiß sie, dass sie ihr Geld nur für sie ausgibt (und für mich, aber sie will das tun).
    Anständige Vorschläge, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie funktionieren. Es hört sich so an, als wären die Eltern ausbeuterisch und jeder Vorschlag, dass sie abgeschnitten werden könnten, wird wahrscheinlich nicht gut ankommen. Mit anderen Worten, Ihre Antwort könnte gut funktionieren, wenn Sie die Situation mit vernünftigen Leuten besprechen, aber diese Leute klingen nicht besonders fair. Sie sprechen auch nicht an, wie dieses Gespräch zustande kommen könnte oder sollte oder was zu tun ist, wenn es durchfällt. Das ist ziemlich kritisch, da das OP fragt, wie man Grenzen setzt. Zu behaupten, dass sie bestimmte Dinge nicht für sie tun, macht Sinn, setzt aber keine Grenzen.
    @AndreiROM Wenn das OP die Tochter wäre, die sagt, ihre Eltern seien ausbeuterisch, dann würde ich es zum Nennwert nehmen, aber ich denke nicht, dass wir darüber dogmatisch sein können, wenn wir jemandem helfen, die Familienkultur eines anderen zu verstehen. Bei dieser Gelegenheit habe ich aus dem gleichen Grund keinen Wortlaut für das Gespräch vorgeschlagen - ich würde dem OP sagen, was er seiner Freundin sagen soll, damit sie es ihren Eltern sagt. Zu viele Filter. Stattdessen habe ich klar dargelegt, wie man einem fairen Vergleich Platz macht (sagen Sie ihnen, dass sie ausziehen kann) und welche Dinge zu beachten sind, wenn vereinbart wird, was zu zahlen ist und was es abdeckt (die Grenzen).
    "Wir würden zu Beginn unseres Arbeitslebens so viel Schulden haben, dass wir es nie zurückzahlen würden!" .... also, Studentendarlehen nicht wahr?
    #4
    +3
    AHamilton
    2018-03-12 14:52:41 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ohne anzugeben, woher Sie kommen, ist es ein wenig schwierig zu verstehen, wie die kulturelle Akzeptanz einer allein lebenden Frau ist. Da ihre beiden Geschwister bei Partnern eingezogen sind, ist nicht klar, ob es sinnvoll ist, auszuziehen und ein Zimmer / eine Wohnung für sich zu bekommen. Ich gehe davon aus (möglicherweise fälschlicherweise), dass dies eine Option ist und in einer ziemlich westlichen Umgebung, basierend auf Ihrer Frage.

    "Buchstäblich jedes Mal, wenn das monatliche Gehalt eines ihrer Söhne eintraf, nahmen sie ein bedeutender Teil davon. "

    Sie haben das Ausleihen bereits erwähnt, aber hier sagen Sie, dass sie es nehmen. Wenn sie Zugriff auf das Geld haben, ist dies das erste, was behoben werden muss, und es sollte leicht sein, Grenzen zu setzen. Was als nächstes kommt, hängt davon ab, wie sehr Ihre Freundin riskieren möchte, ihre Eltern zu beleidigen.

    "* Da sie kein Auto oder keinen Führerschein besitzt, ist sie immer noch von ihrem Vater abhängig (dem einzigen mit einem Führerschein). "

    Sie wird nicht in der Lage sein, Unabhängigkeit zu erlangen, ohne zu lernen, wie man Grenzen setzt und Menschen daran hindert, sie auszunutzen. Dies gilt unabhängig von der Kultur, aber wie viel von ihr erwartet wird, kann je nach Kultur erheblich variieren.

    Wenn Sie sich an einem Ort befinden, an dem eine Frau, die eine kleine Wohnung in einem Zimmer teilt, nicht vollständig ist Unbekannt würde ich vorschlagen, dass Sie mit ihr sprechen und herausfinden, was ein Zimmer, das dem ähnlich ist, zu dem sie jetzt Zugang hat, auf dem freien Markt kosten würde. Forschungspreise, Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, zusätzliche Kosten, Rechnungen usw. Sobald Sie diesen Preis haben, haben Sie einen großartigen Verhandlungschip. In diesem Sinne kann sie sich mit ihren Eltern zusammensetzen und diesen Betrag besprechen, wie Sie ihn erreicht haben, und ganz einfach sagen, dass sie der Meinung ist, dass es eine angemessene Miete ist, um ihre Eltern zu bezahlen. Ihre Eltern haben den zusätzlichen Komfort, genau zu wissen, wie viel jeden Monat hereinkommt, und können angemessen budgetieren, und Ihre Freundin weiß genau, wie viel sie für ihre eigenen Aktivitäten übrig hat.

    Während viele Eltern ihren erwachsenen Kindern keine Miete berechnen, ist es ein vernünftiger Kompromiss, wenn sie erwarten, dass sie anfängt, ihren eigenen Weg zu bezahlen. Unabhängig davon, ob sie es als zusätzliches Einkommen betrachten oder einfach erwarten, dass ein verdienender Erwachsener die Verantwortung für das Erwachsenwerden lernt, ist es für alle Beteiligten besser, es zu quantifizieren und zu diskutieren.

    Wenn sie nicht zufrieden sind Dann weiß sie, dass sie ausziehen und diesen Betrag an einem anderen Ort bezahlen kann, unter Umständen, die eher mit der Erlangung ihrer Unabhängigkeit vereinbar sind.

    Eigentlich frage ich, wie sie Grenzen setzen soll, nicht wie sie sich bewegen oder Unabhängigkeit erlangen soll. Ich bearbeite die Frage, um einige Ihrer Punkte zu klären.
    @A.Danzi Nun, die Sache ist, dass sie immer noch unter dem Dach ihrer Eltern lebt und von ihnen abhängig zu sein scheint. Wenn sie entscheiden, dass dies ihre Art ist, Dinge zu tun, können Sie leider nichts anderes tun, als Unabhängigkeit zu erlangen. Dies beantwortet möglicherweise Ihre Frage nicht, ist jedoch möglicherweise die einzige Lösung für das Problem
    Miete ist eine sehr gute Grenze, und es ist eine Ausgabe, die sie auf die eine oder andere Weise haben wird. Mit den Worten "Ich zahle Miete, aber der Rest meines Geldes wird für dieses oder jenes verwendet" macht das beides. Entschuldigung, wenn das nicht klarer war.
    #5
    +2
    Jennifer 442
    2018-03-12 21:08:05 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    (Ich antworte, als würde ich Ihre Freundin direkt ansprechen.) Dies ist eine schwierige Situation. Die Eltern können nicht nur behaupten, dass sie sehr großzügig waren und jetzt das Recht haben, etwas zurückzubekommen, sondern sie können auch behaupten, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse zurückgestellt haben, für die sie endlich an der Reihe sind.

    Vielleicht Sie haben immer noch das Gefühl, das Recht zu haben, "die Familienfinanzen zu verwalten" - ihnen das gesamte (oder den größten Teil) Geld zu geben, und sie werden für die Bedürfnisse aller bezahlen, basierend auf ihrer eigenen Wahrnehmung diejenigen haben Priorität.

    Ja, es ist scheiße, jahrelang zu studieren, endlich einen guten Job mit einem echten Gehalt zu bekommen, aber es immer noch nicht so auszugeben, wie Sie es möchten. Sie möchten Ihr Geld zuweisen, ohne jemandem zu antworten, einem der echten Übergangsriten, und das verzögert sich.

    Lassen Sie sie nehmen, was sie wollen, und versuchen Sie es dann herauszufinden, wie man mit dem Rest über die Runden kommt? Schlechter Ansatz. Besser wäre es, zuerst zu kaufen, was Sie brauchen, und dann, wenn sie mit der Hand herauskommen, den Rest zu holen.

    Ich schlage nicht vor, dass Sie diesbezüglich nuklear werden - fangen Sie klein mit so etwas wie einem neuen an Aktentasche oder Fahrrad, dann arbeiten Sie sich hoch. Aber lassen Sie sie wissen, dass die Reste für sie sind, nicht für Sie; und niemals angemessene Ausgaben einsparen, nur weil sie zuerst an das Geld kamen. Die einzige Rechtfertigung, die Sie benötigen, ist, dass Sie sie benötigt haben. Darf ich automatische Zahlungen vorschlagen?

    All dies erinnert mich an die alten Gesetze, die es einem Elternteil ermöglichten, am Arbeitsplatz aufzutauchen, den Gehaltsscheck von Junior zu erhalten und damit fortzufahren, bevor jemand wusste, was geschah. Das Unternehmen würde einfach die Einstellung einnehmen, dass Sie bereits bezahlt wurden.

    Als ich aufwuchs, hatte ich eine Reihe von Teilzeitjobs, die mir ein wenig Geld einbrachten. Meine Leute haben nie danach gefragt; Aber ich war jetzt dafür verantwortlich, kleine Bedürfnisse wie neue Rekorde zu finanzieren. Obwohl es finanziell mehr oder weniger eine Wäsche war, hatte ich die Freude, in den Laden zu gehen und meinen Einkauf zu tätigen, ohne jemanden zu konsultieren.

    Jedes Geld, das Ihre Eltern bekommen haben, sollte als Geschenk behandelt werden - wie in nie erwarten, etwas davon zurück zu bekommen. Aber vielleicht kümmern sie sich um Sie, wenn Sie plötzlich große Kosten haben, z. B. wenn Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies allein kann es wert machen; Aber ich würde immer noch daran arbeiten, meine Finanzen zu trennen.

    Sie geben keine Informationen zu Orten oder ethnischen Gruppen an, strike>, aber einige Kulturen glauben sehr stark daran, dass der Vater es weiterhin ist verantwortlich bis zu dem Tag, an dem er stirbt. Oder vielleicht, im Fall von Töchtern, bis sie bei der Heirat von einer Familie in eine andere ziehen - zu diesem Zeitpunkt haben sie eine NEUE Reihe von Autoritätspersonen, auf die sie antworten können. Ich habe gerade das Italien-Tag gesehen, das viel erklärt. Dies ist die one -Kultur, an die ich gedacht habe, als ich diesen Absatz geschrieben habe. Seit der Römerzeit basierte die Gesellschaft auf der Idee, dass jeder jemanden haben muss, auf den er antworten kann - und Sie sind endlich an der Reihe, wenn Sie der älteste in der erweiterten Welt werden Familie (wenn Sie ein Mann sind, natürlich). < - sarkastisch

    "Die Eltern können behaupten, dass sie sehr großzügig waren und jetzt das Recht haben, etwas zurückzubekommen" - das ist eine sehr tiefe philosophische Frage, aber ich denke, die meisten Menschen würden zustimmen, dass nur die Fürsorge für Ihr Kind nicht bedeutet, dass das Kind etwas schuldet Du etwas. Die Eltern entschieden sich schließlich für Kinder, während das Kind dies nicht tat.
    Es ist egal, was "die meisten Leute" denken. In diesem Fall ist es nur wichtig, was * die Eltern dieser Frau * denken.
    Nun, es ist wahrscheinlich auch wichtig, was OP und Freundin denken :-). Im Ernst, ich wollte nur darauf hinweisen, dass das Gefühl, das Sie beschreiben, zwar weit verbreitet, aber nicht universell ist.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...