Frage:
Welchen Einfluss hat "Spiegeln" auf andere Menschen?
Tom Au
2017-06-27 23:26:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink
Welchen Einfluss hat "Spiegeln" auf andere Menschen?
Sechs antworten:
#1
+23
John
2017-06-29 12:08:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Spiegeln ist ein Prozess, den wir auf natürliche Weise und ohne darüber nachzudenken durchführen. Aber anscheinend können Menschen geschult werden, um dieses Verhalten nachzuahmen. Aber ich würde denken, dass es nach hinten losgehen kann, wenn es schlecht gemacht wird.

Hierzu wurden wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt. Da ich jedoch erkenne, dass dies keine akademische Stätte ist, gehe ich davon aus, dass keiner von uns Neurowissenschaftler ist. Vielleicht dient dieser Artikel von Forbes hier unseren Zwecken.

Hier sind einige Auszüge. Was es ist und hilft zu beantworten, wie es einen positiven Eindruck hinterlässt? :

Wir alle tun es. Es wird limbische Synchronität genannt und ist fest mit dem menschlichen Gehirn verbunden.

Babys tun dies bereits vor der Geburt. Ihr Herzschlag und ihre Körperfunktionen nehmen einen Rhythmus an, der dem ihrer Mütter entspricht. Als Erwachsene tun wir dies, wenn wir mit jemandem sprechen, den wir mögen, an dem wir interessiert sind oder dem wir zustimmen. Wir ändern unbewusst unsere Körperhaltung, um sie an die der anderen Person anzupassen. Dies spiegelt das nonverbale Verhalten dieser Person wider und signalisiert, dass wir verbunden und engagiert sind. [Hervorhebung meiner]

Was sagen Studien über die wahrscheinliche Reaktion der gespiegelten Person aus? (gleiche Quelle):

Dies ist eine bewährte Methode. In einem kürzlich durchgeführten Experiment wurden Freiwillige (angeblich) nach ihrer Meinung zu einer Reihe von Anzeigen gefragt. Ein Mitglied eines Forschungsteams spiegelte die Hälfte der Teilnehmer wider und achtete darauf, nicht zu offensichtlich zu sein. Einige Minuten später ließ der Forscher „versehentlich“ sechs Stifte auf den Boden fallen. Teilnehmer, die nachgeahmt worden waren, nahmen die Stifte zwei- bis dreimal häufiger auf. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Mimikry nicht nur den guten Willen gegenüber dem Forscher (innerhalb weniger Minuten) erhöht, sondern auch zu einer verstärkten sozialen Orientierung im Allgemeinen geführt hat.

#2
+17
r m
2017-06-29 01:20:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Spiegeln ist eine der Komponenten des "aktiven Zuhörens". Es zeigt Empathie oder Sympathie mit der Person an, mit der Sie kommunizieren. Diese gespiegelten Gesten sind in gewissem Maße eine natürliche Reaktion, wenn sich Menschen in unmittelbarer Nähe befinden. Möglicherweise haben Sie den "ansteckenden" Effekt bemerkt, wenn jemand die Arme verschränkt oder sich auf einen Ellbogen stützt, wenn sich mehrere Personen zusammen in einem Raum befinden.

Das Spiegeln von Gesichtsgesten wie Nicken oder Lächeln ist ebenfalls eine Selbstverständlichkeit Antwort auf wahres Interesse und Verständnis. Der Versuch, Mimik bewusst nachzuahmen, kann jedoch den Eindruck von Unaufmerksamkeit erwecken.

Spiegeln kann "das Eis brechen", aber es sollte ein natürlicher Prozess sein, keine "inszenierte" Strategie.

Sie können diese Antwort verbessern, indem Sie Ihre Aussagen mit einer bestätigenden Dokumentation unterstützen, wie in der Frage gefordert.
#3
+7
Simon Woodside
2017-08-16 04:59:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Haftungsausschluss: Ich habe gelernt, Spiegelung in Besprechungen und Verhandlungen zu verwenden. Manchmal benutze ich es, manchmal nicht. Es wurde definitiv bei mir verwendet. Ich denke, es hat eine gewisse Wirkung, aber ich bin mir nicht sicher, wie viel. Ich bin ein Skeptiker, also werde ich auch die Gedanken meines Teufels einbringen.

Warum könnte es funktionieren?

Spiegelneuronen an Wikipedia hat über 100 Zitate, viele davon sind wissenschaftliche Artikel.

Ein Spiegelneuron ist ein Neuron, das sowohl ausgelöst wird, wenn ein Tier handelt, als auch wenn das Tier dieselbe Aktion beobachtet, die von einem anderen Tier ausgeführt wird. 1 3 Somit "spiegelt" das Neuron das Verhalten des anderen, als ob der Beobachter selbst handeln würde.

Aber spiegeln Es wurde noch nicht gezeigt, dass Neuronen für die psychologischen Effekte verantwortlich sind, die der Spiegelung zugeschrieben werden.

Warum glauben die Leute, dass es funktioniert?

Haltungsspiegelung und Intergruppenbeziehungen (Marianne LaFrance, 1985)

Beide Ergebnisse werden als Beweis dafür interpretiert, dass die Haltungsspiegelung ein offensichtlicher, aber unauffälliger Indikator für die Offenheit für zwischenmenschliche Beteiligung ist.

Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es andere Menschen offener macht.

Welche Reaktionen könnten Menschen haben?

Wenn es ein Fehler ist, sich zu spiegeln: Die überraschenden Reputationskosten der Mimikry (Kavanagh et al., Psychological Science, 2011)

Mimikry und Nachahmung können das kulturelle Lernen, die Aufrechterhaltung der Kultur und den Gruppenzusammenhalt erleichtern ...

Mimikry in der dyadischen Interaktion kann von Dritten beobachtet werden -Parteien und die Schlussfolgerungen, die diese Beobachter ziehen, haben Konsequenzen für den eigenen Ruf in ihren Augen. ...

Insbesondere wenn man die falsche Person nachahmt, könnten Beobachter eine Person beurteilen, die weniger kompetent ist als wenn man sie nicht nachgeahmt hätte. Infolgedessen kann Mimikry Reputationskosten verursachen, die es manchmal zu einer überlegenen sozialen Strategie machen, den Partner nicht nachzuahmen.

Funktioniert das Spiegeln "?"

Pentland, Alex. "Soziale Dynamik: Signale und Verhalten." Internationale Konferenz über Entwicklungslernen. Vol. 5. 2004.

In diesem Artikel entwickle ich eine automatische Messmethode zur Quantifizierung einiger dieser nichtsprachlichen sozialen Signale und beschreibe, wie diese Messungen zur Bildung leistungsfähiger Prädiktoren verwendet werden können des Verhaltensergebnisses bei einigen sehr wichtigen Arten sozialer Interaktion: ein Date bekommen, einen Job bekommen und eine Gehaltserhöhung bekommen ...

Wenn ein Teilnehmer ein Spiegelungsverhalten zeigte, war der andere normalerweise dabei (74) % der ganzen Zeit). ...

Für Teilnehmer mit niedrigem Status war die Verwendung der Spiegelung am wichtigsten.

Die Spiegelung kann also dazu führen, dass Sie das wollen, was Sie wollen, aber auch dazu führen, dass die Leute Sie sehen als niedriger Status.

#4
+6
user1306322
2017-07-02 04:57:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Spiegeln von Personen führt nicht immer zu einer positiven Aufnahme. Ich bin kein Fachmann in einem relevanten Bereich, aber ich habe mit genügend Leuten gesprochen und genug Diskussionen im Internet gelesen, um dies zu wissen:

Wenn sich jemand Ihnen nähert und offensichtlich zu sehr versucht, Ihre zu verwenden einzigartige Sätze, Gesten oder Sprache, es fühlt sich an, als würden sie sich über dich und dein Verhalten lustig machen. Oder dass sie sich viel zu sehr bemühen, auf Ihre gute Seite zu kommen, aber unbeholfen versagen. Manchmal kann man nicht sagen, ob es das eine oder das andere ist, und es entsteht eine unangenehme, mehrdeutige Situation, insbesondere wenn andere Leute in der Nähe sind.

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen neuen Job und treffen Ihre neuen Kollegen zum ersten Mal und einer von ihnen fängt an, dich so vieldeutig zu spiegeln. Seien Sie nicht diese Person.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es subtil genug schaffen können, riskieren Sie nicht, sich in eine Situation zu versetzen, in der Ihr Spiegelungsziel möglicherweise eine schlechte Absicht vermutet. Finden Sie andere Mittel, um gute Freunde / Kollegen zu werden.

#5
+2
apaul
2017-08-14 11:17:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mimikry ist normalerweise eine unbewusste Empathie-Reaktion. Das bedeutet, dass wir auf der ursprünglichen Ebene dazu verpflichtet sind, uns in Sachleistungen hineinzuversetzen und darauf zu reagieren. Ein sehr einfaches Beispiel hierfür ist das "ansteckende Gähnen".

Das ansteckende Gähnen ist eine ziemlich bekannte unfreiwillige Mimikry, die sogar von Mythbusters "bestätigt" wurde. Es wurde nicht nur beim Menschen beobachtet, es wurde auch bei Primaten, Hunden und zwischen Menschen und Hunden untersucht.

Das würde ich vermuten Die meisten Menschen haben dieses Phänomen anekdotisch beobachtet ... Sie gähnen, dann tut spontan jemand in Ihrer Nähe dasselbe.

Was an diesem Phänomen vielleicht am meisten sagt, ist, dass echte Psychopathen nicht als Reaktion darauf gähnen andere.

Forscher an der Baylor University ließen 135 Probanden das überarbeitete Inventar der psychopathischen Persönlichkeit (PPI-R) nehmen und sie dann einem ansteckenden Gähnexperiment aussetzen (dies ist anscheinend der Fall) eine Sache, die großartig ist). Der Kaltherzigkeitsteil der Psychopathieskala war stark davon abhängig, ob die Person gähnte. Je kaltherziger eine Person war (dh je weniger einfühlsam), desto weniger wahrscheinlich war es, dass sie ein Gähnen bekam.

Wenn man aus diesem kleinen Beispiel der Mimikry extrapoliert, könnte man sagen, dass es so ist ist zumindest ein Indikator für die Fähigkeit, sich einzufühlen.

#6
+1
Curt
2017-08-15 07:36:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Spiegelung ist den meisten von uns angeboren und hilft dabei, eine unbewusste Beziehung herzustellen. Die meisten Menschen tun es, aber normalerweise ist sich keine Partei bewusst, dass es getan wird (es sei denn, es wird auf unnatürliche Weise getan).

Das Verhalten wird seit mindestens 40 Jahren von Psychologen festgestellt und Anthropologen. Noch höhere soziale Primaten wie Schimpansen und Bonobos tun dies (das habe ich zum ersten Mal erfahren, als ich vor über 20 Jahren The Naked Ape von Desmond Morris las).

Dies ist eine Funktion einer speziellen Art von Neuronen im Gehirn, die im Volksmund als "Spiegelneuronen" bezeichnet werden. Einige Menschen scheinen dies jedoch nicht automatisch zu tun, entweder aufgrund der Art und Weise, wie ihr Gehirn verdrahtet ist, oder aufgrund des sozialen Selbstbewusstseins.

Die Literatur zur neurolinguistischen Programmierung (NLP) befasst sich ausführlich damit und bietet viele Anleitungen, wie dies auf natürlich wirkende Weise geschehen kann. Die beiden wichtigsten Tipps sind:

  • Spiegeln Sie Gesten und Körperhaltungen nicht genau , sondern locker und ungefähr.

  • Die Spiegelung sollte nicht sofort erfolgen, aber einige Zeit nachdem
    die andere Partei ihr eigenes Verhalten geändert hat.

  • Schließlich die Spiegelung sollte auch (ungefähr) den Stimmton, die Energie und das Tempo des anderen kopieren.

    Da Sie ausdrücklich nach Zitaten / Referenzen gefragt haben, ist hier ein ziemlich guter Online-Artikel über das Spiegeln und Spiegelungstechnik. Sie können eine akademischere Studie des Phänomens hier herunterladen.

    Ich dachte, [neurolinguistische Programmierung] (https://en.wikipedia.org/wiki/Neuro-linguistic_programming) wurde ziemlich endgültig entlarvt.
    Ich denke, NLP ist eine ziemlich gemischte Tasche: Es hat einige wertvolle Erkenntnisse, scheint aber nicht als die tiefe Wissenschaft zu gelten, die viele seiner Praktiker und Förderer dafür beanspruchen. Aber sie * sprechen * explizit über Spiegelungstechniken, und ich fand, dass dieser Teil von NLP nützlich war.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...