Frage:
Wie kann man eine Entschuldigung annehmen, ohne zu implizieren, dass es kein Problem gab?
dhein
2017-06-28 11:57:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein älterer Mann stürmt in mich hinein. Obwohl ich denke, dass er das hätte verhindern können, gehe ich nicht davon aus, dass er schlechte Absichten hatte. Dann entschuldigt er sich und ich möchte die Entschuldigung annehmen, aber wie?

Nur "Es ist in Ordnung" zu sagen, fühlt sich für mich nicht richtig an, denn wenn alles in Ordnung ist, gibt es keinen Grund, ihn zu entschuldigen. Aber ich möchte auch nicht seltsam wirken oder unhöflich / unhöflich sein.

Ich möchte diese Person nur darüber informieren, dass ich die Entschuldigung akzeptiere, ohne sie so zu formulieren, dass dies nicht impliziert war / ist keine Art von Problem.

Es gibt eigentlich nichts, was mich dort stört, aber etwas in der Art "Es ist in Ordnung" oder "Kein Problem" zu sagen, wäre in einer Situation wie dieser keine Option für mich

Wie soll ich also etwas mitteilen, das dieser Person vorzugsweise das Gefühl vermittelt, dass ich unter den zuvor genannten Bedingungen "Es ist in Ordnung" gesagt habe?

Ich habe Asperger's was bedeutet, dass es mir in diesem sehr spezifischen Kontext unangenehm ist, etwas auszudrücken, das sich für mich falsch anfühlt.

Zu Ihrer Information, wir sagen nicht "Ich habe Asperger" auf Englisch. Versuchen Sie "Ich habe Asperger", "Bei mir wurde Asperger diagnostiziert" oder einfach "Ich bin im ASD-Spektrum".
@dhein - Nein, Sie müssen das [asperger] -Tag nicht entfernen. Aber Entschuldigungen und Akzeptanz werden in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich sein, und daher wird sich die Antwort je nach Standort ändern.
Sieben antworten:
#1
+41
Crafter0800
2017-06-28 12:06:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Je nachdem, wie angenehm Sie es sagen, können Sie einfach sagen:

"Danke, machen Sie sich keine Sorgen"

Und dann lächle höflich.

Du sagst nichts Unwahres, da es ein Unfall war, und ich bezweifle, dass du willst, dass sich die Person Sorgen darüber macht, was sie für den Rest des Tages getan hat, also fühle ich mich so Eine sehr gute Alternative für "es ist okay" und oft sage ich "mach dir keine Sorgen" nach einer Entschuldigung, da die Entschuldigung gebraucht wurde, aber ich möchte nicht, dass sie über das, was sie getan haben, beunruhigt sind.

Wenn Sie sich mit "kein Problem" immer noch unwohl fühlen, können Sie einfach "Danke" oder "Danke" für einen ähnlichen Effekt sagen.

Danke zu sagen war der Weg, den ich bisher eingeschlagen habe. Aber ich hatte immer das Gefühl, ein bisschen herablassend dabei zu sein. Auch der verlinkte Beitrag hat das in Kommentaren als nicht sehr höflich aufgegriffen, deshalb habe ich mir immer wieder Sorgen gemacht. Ich denke, die Hinzufügung von "Mach dir keine Sorgen" gibt ihm einen freundlichen Unterton (Was ich eigentlich erreichen möchte). Das ist also wahrscheinlich genau das, was ich brauche. Ich werde noch bis morgen warten, bevor ich eine Antwort akzeptiere.
@dhein Das ist eine wirklich gute Idee für SE. Warten Sie immer ein oder zwei Tage, bevor Sie eine Antwort auswählen, da Sie dann eine größere Auswahl möglicher Antworten akzeptieren können. Eine zu frühe Antwort zu akzeptieren, wird in einigen Fällen sogar als schlecht angesehen.
#2
+13
WeaselADAPT
2017-08-13 07:14:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich freue mich sehr über die Frage und die Interaktionen. Ich bin (oder versuche es zu sein) ein Student des Lebens, und ich habe das Gefühl, heute etwas gelernt zu haben.

Ich schlage vor:

"Mir geht es gut; danke Sie." Wenn er selbst unsicher erscheint, könnten Sie fragen: "Geht es Ihnen gut?"

"Mir geht es gut (oder mir geht es gut). Machen Sie sich darüber keine Sorgen."

[Nach jeder Art von Lachen]: "Sie haben einen guten Tag, Sir." Es ist nicht wichtig, dass Sie seine Entschuldigung überhaupt anerkennen, solange Sie die Person anerkennen und als nicht verwundet erscheinen.

Schließlich, weil Sie hoffentlich noch lange auf dieser Welt sein werden Vielleicht möchten Sie eine weitere Analyse des mentalen Konstrukts hinter "Es ist in Ordnung" in Betracht ziehen, da es den Rest Ihrer Tage ein Teil Ihrer Kultur sein wird.

Brechen Sie es auf: Es ist in Ordnung. Die unbeabsichtigte Beule war vor einem Moment. Was nun für die Unfalltäter wichtig ist, ist, dass Sie in Ordnung sind, dass das Leben trotz ihrer Handlung in Ordnung ist.

Ich verstehe es; es macht dich mulmig. Es ist, als würdest du sagen: "Es ist in Ordnung, du kannst mich den ganzen Tag treffen." Aber damit sind Sie natürlich überhaupt nicht einverstanden! Es fühlt sich also wie eine Lüge an. Aber es ist nicht. Weil Sie in Ihrem Kopf ändern werden, wofür das Pronomen "es" steht. "Es" wird nicht für die Tatsache stehen, dass er Sie getroffen hat, sondern für Ihren Status danach.

Ich habe selbst eine Behinderung, und ich schlage nicht leichtfertig Zugeständnisse oder Kompromisse vor ... aber wenn Sie sich ändern können Wie du diese eine Sache betrachtest, könnte dir wirklich sehr helfen.

Nur diese eine Sache, dhein. Ändern Sie einfach diese eine Sache.

Aber hey, wenn Sie nicht können oder sich dagegen entscheiden ... ist es in Ordnung. :)

Es kommt alles auf den Benutzer der Wörter "Bitte" und "Danke" an. Diese IMHO ist die rundeste Antwort. Bestätigen Sie die persönliche Entschuldigung mit einem akzeptierenden "Danke" und geben Sie dann einen prägnanten Status. Dann ist die vornehmste Ergänzung die Sorge um die andere Person mit "Geht es dir gut?".
#3
+11
apaul
2017-06-30 05:13:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin auch im autistischen Spektrum und manchmal verstehe ich, warum neurotypische Menschen die Dinge tun, die sie tun, um mit ihnen umzugehen ...

Es mag eine übermäßige Vereinfachung sein, aber nach meinem Verständnis sagt ich: " Es ist in Ordnung "oder" kein Problem ", wenn man eine Entschuldigung erhält. Das ist nicht dasselbe wie zu sagen, dass es keinen Grund gab, sich zu entschuldigen.

Zumindest auf Englisch scheint das Sagen von "kein Problem" eine weniger formelle Art zu sein, "Ich akzeptiere Ihre Entschuldigung und beabsichtige nicht, einen Groll zu hegen"

Also Grundsätzlich geht es bei Sätzen wie "es ist in Ordnung" oder "kein Problem" eher darum, den Täter darüber zu informieren, dass Sie nicht beabsichtigen, einen Groll zu hegen, oder direkter gesagt, dass Sie in Zukunft keine Probleme damit erwarten

Englisch verwendet viele informelle Sätze, die seltsam erscheinen mögen, aber sozial sinnvoll sind.

Zum Beispiel, wenn jemand auf Sie gestoßen ist und gesagt hat: "Es tut mir leid, Mein Fehler "und Sie antworteten" Ja, es war Ihr Fehler und ich akzeptiere Ihre Entschuldigung. " Sie würden wahrscheinlich als unhöflich oder zumindest ein wenig passiv aggressiv empfunden, wenn Sie sagen: "Ja, es war Ihr Fehler."

Wenn Sie dagegen "Es ist in Ordnung" sagen, haben Sie ungefähr die gleiche Bedeutung, vermeiden jedoch die negative Wahrnehmung, indem Sie eine informelle Sprache verwenden.

Wenn Sie wirklich darauf bestehen, die formale Sprache zu verwenden, funktioniert "Ich akzeptiere Ihre Entschuldigung" einwandfrei, aber die Formalität wird für die Leute wahrscheinlich seltsam klingen, da sie normalerweise für viel schwerwiegendere Straftaten reserviert ist.

Danke für deinen Beitrag. Ich muss sagen, was Sie mir raten, ist das, was ich genau in meinem täglichen Leben tue. Also +1, da es für andere Leser hilfreich sein könnte. Mir wurde klar, dass ich in dieser Hinsicht die taktvollste Person bin, sobald ich die Motivationen anderer verstehe, etwas zu tun. Aber mein Problem ist, ich habe es schwer, andere zu verstehen, bis ich selbst eine identische Situation erlebt habe. Bewusst weiß ich, wie "kein Problem" gemeint ist. Aber es gibt immer diese Unterstimme, die mich dann fragt: "Aber wie können Sie sicher wissen, dass Sie richtig wahrnehmen?"
Und da ich (das ist übrigens auch der Grund, warum ich es auch als wörtlich bezeichnet habe), wenn ich mich in ihrer Situation entschuldige oder entschuldige, fühle ich mich wohl nicht unwohl, aber überwältigt, als Antwort "Kein Problem" zu bekommen, da es manchmal offensichtlich ist Es sieht so aus, als ob es ein Problem gibt, während sie es sagen. Ich kann es nicht verstehen und weiß nicht wirklich, wie ich es nachahmen soll. Deshalb bleibe ich lieber in Mustern, die ich kenne. Wenn das Sinn macht.
Ja. "Kein Problem" bedeutet, dass es kein Problem geben wird, nicht, dass es kein Problem gab.
#4
+5
TheTermiteSociety
2017-07-20 03:58:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Selbst im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet "Kein Problem" nicht, dass kein Problem aufgetreten ist. Sofern es keinen guten Grund gibt, etwas anderes anzunehmen, gehen die Leute davon aus, dass Sie sich auf die aktuelle Situation beziehen (im Gegensatz zu vor einer Sekunde oder wann immer die andere Person das getan hat, wofür sie sich entschuldigt hat).

Was Sie sagen, wenn Sie "Kein Problem" sagen, ist, dass es jetzt kein Problem gibt. Sie haben akzeptiert, dass sie etwas getan haben, um Ihnen Unannehmlichkeiten zu bereiten, und sich entschuldigt. Zumindest im Rahmen des verbalen Austauschs (der meines Erachtens nur die Beziehung zwischen Ihnen beiden als Menschen abdeckt und nicht unbedingt die Konsequenzen ihres Fehlers oder Fehlverhaltens darüber hinaus) ist das Problem, das zuvor bestand, nicht länger ein Problem Problem.

Ich persönlich sage in diesen Situationen lieber "Keine Sorge", weil ich denke, dass es eine weniger mehrdeutige Version derselben ist. Sie sagen ihnen, dass Sie erkennen, dass Fehler passieren, und Sie möchten nicht, dass sie sich darüber Sorgen machen.

Natürlich setzt dies alles voraus, dass Sie dies nicht möchten Sorgen Sie sich darüber, aber ich halte es hier für selbstverständlich, dass Sie dies nicht fragen würden, wenn Sie dies tun würden.

Auch wenn dies sehr stark von der Kultur und / oder Persönlichkeit der Person abhängen könnte, Ich würde persönlich von "Entschuldigung angenommen" abraten. Ich denke, die explizite Erwähnung der Entschuldigung legt zu viel Wert darauf und könnte als Versuch ausgelegt werden, zu betonen, dass Sie das Gefühl haben, dass sie sich entschuldigen müssen. Natürlich fühlen Sie sich vielleicht so und es macht Ihnen vielleicht nichts aus, wenn sie es wissen, aber es lohnt sich wahrscheinlich zu bedenken, dass die Leute es möglicherweise so sehen, während ich glaube, dass Sie keine solche Gefahr haben mit "Kein Problem" oder "Keine Sorge".

Rein wörtlich würde ich sagen "Das ist kein Problem mehr". Klingt vielleicht komisch, aber wie bereits erwähnt, hilft es mir nicht, wie etwas intersozial verstanden wird. Das ist das Ganze über Asperger, aber es ist wichtig, wie ich es für mich selbst verstehen / auslegen kann. Und ich bin mir bewusst, wie es gemeint ist, aber es macht für mich keinen Sinn, deshalb fühle ich mich unwohl, wenn ich es so sage. Ihre Antwort erklärt nur, wie es sein soll, was mir teilweise bereits bewusst ist und insgesamt das Problem nicht löst. Es tut mir leid, dass ich nicht einmal abgestimmt habe, aber ich kann hier keine nützliche Hilfe sehen.
In diesem Fall verstehe ich das Problem einfach nicht. Jede verbale Kommunikation beruht auf der Annahme, dass das, was wir sagen, vom Empfänger auf eine bestimmte Weise interpretiert wird. Wenn Ihre Interpretation des Ausdrucks nicht mit der der Menschen um Sie herum übereinstimmt, müssen Sie entweder alle anderen davon überzeugen, ihre Interpretation zu ändern, oder Ihre eigene. Ich habe jedoch keine Asperger, also gibt es vielleicht Hindernisse dafür, die für Sie und nicht für mich existieren.
"Ich habe jedoch keine Asperger, also gibt es vielleicht Hindernisse dafür, die für dich und nicht für mich existieren." genau. Deshalb habe ich auch versucht klar zu machen, dass dieses OP und https://interpersonal.stackexchange.com/q/11/32 zwei unterschiedliche, nicht doppelte Fragen sind. Die Sache mit Aspergern bedeutet für mich, dass ich nach Regeln arbeiten muss, die ich genau definiert verstehe. Interpretationen bereiten Asperger große Probleme. Wenn also etwas einer Regel widerspricht, muss ich die Regel überwerfen und möglicherweise alle darauf aufbauen, oder ich muss einen Weg finden, sie in meine Regeln einzufügen.
Ein weiteres Problem bei Asperger ist das Vier-Seiten-Modell, das nicht wie bei Neuro-Typicals funktioniert. Wir haben Probleme beim Senden und Empfangen auf einer anderen als der tatsächlichen Informationsschicht. Selbst wenn wir Gefühle ausdrücken wollen, fühle ich mich unsicher. Ich habe sie transportiert, wenn sie nicht sachlich ausgedrückt wurden. Und auch Probleme haben, andere Arten zu erhalten. Eine meiner Grundregeln, um durch das Leben zu kommen, ist es, so wörtlich wie möglich zu sein. Und da ich diese Regel nicht einfach wegwerfen kann (und selbst eine Ausnahme zu machen, würde nicht wirklich helfen, da ich immer noch Probleme mit der Interpretation hatte) "Nimm es nicht zu wörtlich" Hilft nicht
#5
+3
Jessica M
2017-08-11 19:41:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn die Entschuldigung ausreichte, um die soziale Verpflichtung des Mannes zu lösen, Sie zu treffen, ist "Keine Sorge" die beste Wahl. Es heißt einfach, dass keine weitere Diskussion oder Interaktion darüber erforderlich ist. Der Mann sollte sich keine Sorgen machen, dass noch etwas getan werden muss.

Sie könnten sich auch um ihn sorgen. "Mir geht es gut. Geht es dir gut?" - Ist es möglich, dass er stürmte, weil er den Halt verlor oder dabei verletzt wurde?

#6
+2
user541686
2017-09-01 12:23:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zunächst bezieht sich das "es" in "Es ist in Ordnung" nicht auf das Problem . Es bezieht sich auf die resultierende Not .
Die Aussage "es ist in Ordnung" ist also zu 100% wahr - Sie sind in Ordnung mit der Not, oder Sie würden nicht vergeben.

Das heißt, meine Anlaufstelle ist

Keine Sorge!

, da es ihnen sagt, dass keiner von Ihnen sich Sorgen machen muss über das Problem (das Sie beide verstehen).

#7
+1
Glurth
2018-11-17 22:41:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Antwort, die ich gebe, wenn ich die Entschuldigung wollte und verdient habe:

"Danke, das weiß ich zu schätzen."

Ich mag das, weil es so ist stellt fest, dass unsere Beziehung intakt bleibt, impliziert aber, dass ich mit dem, was sie getan haben, nicht einverstanden bin: Sie sollten es nicht einfach vergessen, sondern war ein Problem, und Ich möchte nicht, dass sie es erneut tun.

Seltsamerweise funktioniert diese Implikation nur, weil die Standardmethode zum Akzeptieren einer Entschuldigung darin besteht, sie "wegzublasen", wie in beschrieben Die Antwort von TheTermiteSociety.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...