Frage:
Wie zeigen Sie einem Fremden Besorgnis oder Freundlichkeit, ohne aufdringlich zu sein?
r m
2017-07-05 14:22:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich war im Zug und eine junge Frau, die mir fremd war, saß auf dem Sitz gegenüber von mir. Sie war eindeutig in Bedrängnis und fing regelmäßig an zu weinen. Wie sollte in einem solchen Fall Sorgfalt oder Sorge (Freundlichkeit) gezeigt werden, ohne in ihre Angelegenheiten einzudringen? Würde ein sanftes "geht es dir gut?" sei anständig? Wäre es eine Option, ein Taschentuch anzubieten, oder wäre das eine zu vage Geste?

Zwei antworten:
#1
+34
Kev Price
2017-07-05 15:53:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke

Geht es Ihnen gut?

ist in Ordnung, aber wenn Sie sich weniger sicher fühlen und Ihre Sprache ein wenig mehr ausdrücken möchten, dann:

Ich möchte nicht eingreifen, aber ich wollte überprüfen, ob es Ihnen gut geht. Wenn ich etwas tun kann, um zu helfen,

, dann machen Sie einen Vorschlag Hilfeangebot: ein Taschentuch, ein Glas Wasser, jemand, mit dem man sprechen kann, ein Familienmitglied anrufen.

Ich denke, es ist weniger direkt, da es keine Frage stellt, die die Person möglicherweise fühlt müssen anlügen, dh sagen, dass es ihnen gut geht, wenn sie es offensichtlich nicht sind. Es gibt ihnen ein "out" in der Art von

Ich werde in Ordnung sein und nein, es gibt nichts. Aber danke für das Angebot.

Ich persönlich denke, dass Freundlichkeit und Fürsorge die Unangemessenheit überwiegen sollten. Dass wir zeigen sollten, dass wir uns um andere kümmern, auch wenn es sich sozial unangenehm anfühlt oder ein sozialer Druck dagegen besteht - also versuchen Sie es und zeigen Sie Freundlichkeit für jemanden, wenn es echt ist, und gehen Sie mit dem Risiko um, dass sie das Gefühl haben, dass Sie neugierig sind. Der Vorteil ist, dass Sie das Leben eines Menschen verändern können.

#2
  0
Carl
2017-12-01 13:42:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Neben der Antwort bieten Züge meiner Meinung nach einen besonderen Fall fremder Interaktion. Viele europäische Züge haben diese Zimmer für sechs Personen, und Amtrak (USA) wird Sie zum Abendessen mit einem Fremden zusammenbringen. Wir werden ermutigt, miteinander zu reden. Ich habe interessante Gespräche mit Leuten in Zügen geführt, ich möchte jemanden nicht ignorieren, nur weil er es schwer hat.

Ich habe auch psychologische Unterschiede zwischen Gesprächen im Zug und festgestellt sagen wir, zufällige Begegnungen auf der Straße. Ich weiß nicht, was es ist, vielleicht zwischen hier und da, das Leben scheint in der Warteschleife zu sein, bis der Zug ankommt. Eine einstündige Bekehrung mit jemandem, den sie nie wieder sehen wird, könnte sie ansprechen.

Ich stimme zu, dass es Ihnen gut geht. ist ein guter Anfang. Du machst deutlich, dass du siehst, dass etwas los ist, gibst ihr aber auch ein gutes "out": "Mir geht es gut, nur traurig". Es könnte sehr gut sein, dass es ihr nicht gut geht, da Sie Hilfe brauchen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...